Taifun Bopha nimmt Kurs auf Bohol

Taifun Bopha nimmt Kurs auf Bohol, PhilippinenTaifun Bopha nimmt Kurs auf Bohol, Philippinen

Es droht mal wieder neues Ungemach. Ein Taifun mit Namen Bopha hat sich diesmal weiter unten im Süden gebildet und nimmt nun geradewegs Kurs auf unsere Insel. Laut den Vorhersagen, wird das Auge des Taifuns über die Nordspitze von Bohol hinwegziehen und auch Cebu City wird seinen Teil abkriegen.

Zur Zeit ist er noch in der Nähe von Palau, südöstlich der Philippinen und wird voraussichtlich am Dienstag die Philippinen erreichen. Wenn er den Kurs tatsächlich beibehält, könnte es hier ernst werden und zwar von Dienstag auf Mittwoch Nacht. Bopha hat zur Zeit Windgeschwindigkeiten von 295 km/h, bewegt sich jedoch nur sehr langsam vorwärts.

Bei der Windgeschwindigkeit würde uns hier sicher das Dach und wahrscheinlich noch etwas mehr wegfliegen aber es ist damit zu rechnen, das er sich nach dem Erreichen der Philippinen über dem Land etwas abschwächt. Vielleicht sollten wir schon mal die Fenster zunageln und das Boot in Sicherheit bringen. Warten wir es ab…

  • Update Mon 3.12. morgens: Taifun bewegt sich jetzt hauptsächlich in westlicher Richtung und wird so voraussichtlich Mindanao voll treffen. Mit etwas Glück wird er also südlich an uns vorbei ziehen. Die Einstufung schwankt zwischen T4 und Super Taifun. Das ist also schon heftig.
  • Update Mon. 3.12. mittags: Die ersten Ausläufer des Taifuns haben Mindanao erreicht. Obwohl wir hier zur Zeit noch bestes Wetter haben, wurde der Schiffsverkehr, auch für die Fähren von Bohol nach Cebu, komplett eingestellt.
  • Update Dien. 4.12. morgens: Der Taifun hat in der Nacht das Land in Mindanao erreicht. Hier auf Bohol regnet es seit ca. 2:00 Uhr in unterschiedlicher Stärke und es weht ein frischer Wind. Nicht besorgniserregend bis jetzt. Ob die Flüge noch stattfinden, kann ich zur Zeit noch nicht sagen. Der Fährverkehr wurde ja wohl gestern schon eingestellt. Tracking Bild
  • Update Dien. 4.12. abends: Der Taifun hat sich seit seinem Auftreffen auf das Festland größtenteils aufgelöst. Die Reste davon ziehen jetzt in den Abendstunden und in der Nacht westlich an Bohol vorbei Richtung Norden. Es hat hier den ganzen Tag geregnet, teilweise heftig und es gab vereinzelnd Windböen. Allerdings nichts, was einen aus dem Hocker reißen würde. Die lokalen Airlines hatten heute zahlreiche Inlandsflüge gestrichen, da waren auch die Flüge von und nach Bohol dabei. Das meiste abgekriegt hat aber Mindanao. Bisher wurden von dort zwei Tote gemeldet. Jetzt warten wir ab, ob der Taifun über dem Meer wieder neue Kräfte sammelt und weiter nach Norden abzieht oder ob er sich vollständig auflöst. Satelitenanimation
  • Update Mittwoch, 05.12.2012: Alles vorbei. Wir sind mal wieder glimpflich davon gekommen. Auf Mindanao hat es aber laut Zeitungsberichten über 200 Tote gegeben und angeblich werden auch noch hunderte vermißt. Es wird ein paar Tage dauern, bis sich diese Zahlen etwas aufklären. Der Taifun zog an Bohol nur noch als “tropischer Sturm” vorbei und wir hatten schon letzte Nacht wieder einen klaren Sternenhimmel. Auch heute den ganzen Tag Sonnenschein.
    Der Taifun aber scheint über dem offenen Meer wieder zu sich zurückzufinden und tobt im Moment über Palawan. Dort herrscht zur Zeit Signal No. 3, also kein Schiffsverkehr mehr. Danach wird er wohl Richtung Vietnam weiter wandern.

3 Kommentare zu "Taifun Bopha nimmt Kurs auf Bohol"

  1. wenn ihr viel glück habt, zieht er noch südlicher von euch drüber ( mindanao, negros)

    hoffen wirklich dass es nicht so schlimm für euch wird..
    lg evi u reiner

  2. Puh, da bin ich aber froh über deine Nachricht!

  3. das ist schön,wir sind froh über diese gute nachricht …
    wir werden ab 10.januar auf den philippinen sein 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*