Philippinen führen Sündensteuer ein

Willkommen in 2013! Das neue Jahr beginnt in den Philippinen mit einer Preiserhöhung für Tabak und Alkoholprodukte. Die Regierung hat zum Jahreswechsel eine sogenannte “Sündensteuer” eingeführt, in Deutschland bekannt als Alkohol- und-Tabaksteuer.

Bis 2017 soll etwa die Tabaksteuer auf ca. 30 Peso pro Packung angehoben werden, was den Preis einer Schachtel fast verdoppelt. Bis jetzt kostete eine Schachtel Zigaretten rund 52 Peso, ca. 1 Euro beim gegenwärtigen Kurs.

Dramatisch auch der Anstieg beim Bier. Hier soll der Preis bis 2017 durch die Steuer um 23,50 Peso pro Flasche steigen. Danach um ca. 4% jährlich.  Der Staat verspricht sich dadurch Mehreinnahmen von bis zu 33 Milliarden Peso, die Philippinen werden also deutlich teurer, jedenfalls für alle Raucher und Biertrinker. Muss gleich mal gucken gehen, was jetzt eine Flasche Tanduay kostet.

Die staatliche Abzocke, wie wir sie aus Deutschland kennen, holt also auch die Philippinen ein, nur eben immer einige Jahre später. Treffen wird das nun vor allem wieder die Filipinos, deren Einkommen kaum in gleichem Maße steigen wird, wie diese Sündensteuer.

Aber im Gegensatz zur neuen öffentlich rechtlichen Rundfunkabzocke in Deutschland, kann man diese Steuer noch umgehen, indem man einfach nicht (mehr) raucht und keinen Alkohol trinkt. Wohl bekomm’s…
Ich hätte da auch noch einen Vorschlag: Wie wäre es mit einer Steuer auf die Plastiktüten, die hier jeden Tag in allen Läden verteilt werden. Ich stoße bei den Filipinos immer noch auf völliges Unverständnis, wenn ich meine eigene Einkaufstasche aus Leinen mitbringe.

9 Kommentare zu "Philippinen führen Sündensteuer ein"

  1. Da kann ich aus meiner derzeitigen Erfahrung noch eins draufsetzen: eine Steuer auf Karaokeanlagen und das Abspielen von “Oppa Gangnam Style” – bei jeder neuen Wiederholung erneut zu zahlen. Würde zumindest hier auf Boracay die offiziellen Kassen zum Bersten bringen (dagegen wäre der Pinatubo- Ausbruch ein leises Ploppen gewesen).

    Happy New Year!

    Charlie

  2. dann pass mal schön auf deinen leinenbeutel auf.auf einigen inseln sind nämlich die plastiktüten verboten worden.

  3. Du bist definitiv Nichtraucher, eine Schachtel kostet derzeit immer noch zwischen 12 Peso die billigste und Winston 25 Peso, Marlboro 30 P (Made in Philippines) die Schachtel im Supermakt.

    Die Steuern kommen erst 2016 für spirits bzw. 2018 für Bier und Zigaretten.

    http://www.philstar.com/headlines/2012/12/21/888415/sin-tax-bill-signed-law

    Die Idee mit der Steuer auf Plastiktüten ist einsame Spitze!

    Gruss

  4. To prevent the excise taxes from getting eroded by inflation, the excise tax rates will be increased by four percent every year effective 2016 for distilled spirits and 2018 for cigarettes and beer.

  5. @ Uwe: welche Inseln? Ich hatte da vor einiger Zeit mal was gehört von Mikronesien aber auf den Philippinen noch nicht. Es würde auch völlig ausreichen, einfach 1 oder 2 Peso dafür zu verlangen.

  6. @ Sean: Dann lies den Artikel mal richtig durch: Zitat, gleich im ersten Satz: “President Aquino signed yesterday the sin tax reform bill into law, paving the way for higher cigarette and liquor prices in the coming weeks“.
    Das mit der 4% Erhöhung kommt dann noch oben drauf. Bis 2017 werden die Steuer erst mal in mehreren Stufen erhöht, dann kommen die 4%!

  7. @gerd in alba und antipolo strafen liegt zwischen 1.000 bis 5.000

  8. Tag Gerd , Hundesteuer wäre nicht schlecht .

    mfg Hans

    PS. rufe morgen mal durch .

  9. “its more expensive in Philipines” ein neuer Slogen ?!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*