VAT

Wie in Deutschland auch, bei der Einführung des Euro, findet auf den Philippinen wohl gerade eine Volksverarschung ersten Ranges seitens der Gewerbetreibenden statt.

Fact ist: Die Regierung hat gerade die MwSt (VAT) von 10% auf 12%, also um 2% erhöht. Die Geschäftsinhaber nehmen das aber zum Anlass, Ihre Waren gleich um 30 – 40 % zu erhöhen. Fragt man im Geschäft nach dem Grund, bekommt man nur das Wort VAT zu hören.

So auch heute morgen auf der Post:

Ein 100g Brief nach Deutschland wurde von 84,- auf 111,- Peso angehoben, also um satte 32%! Auch hier wird als Grund, sogar schriftlich, die Erhöhung der VAT (2%) angegeben.

Wie immer, wenn man mal laut nachrechnet und fragt, bekommt man nur ein Grinsen als Antwort. Es entsteht der Eindruck das sogar die Geschäftsleute selber die entsprechende Erhöhung nur “grob geschätzt” haben, denn im Krämerladen um die Ecke gibt es ja keine Rechnungen mir ausgewiesener VAT.

Aufgrund der Mentalität der Einwohner haben die Geschäftsleute da auch ein leichtes Spiel. Man beschwert sich nicht! Keiner traut sich etwas zu sagen oder die Preiserhöhung gar mal nachzurechnen. Mit der Prozentrechnung ist es eh nicht soweit her…
Stattdessen fanden und finden Massenproteste gegen die Regierung, im Moment besonders gegen die Präsidentin als Person statt um sie aus dem Amt zu jagen.

Streiks, um z.B. die Löhne in ähnlichem Maße anzuheben gibt es wohl nicht.

Kommentar hinterlassen zu "VAT"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*