Es gibt keine Dichtungen auf den Philippinen

Siphon für SpüleSiphon für Spüle

Na so was! Nach nunmehr fast 9 Jahren auf den Philippinen mußte ich jetzt feststellen, daß es hier offensichtlich keine Dichtungen für den Sanitärbereich zu kaufen gibt.

Die einzigen Dichtungen, die ich überhaupt gefunden habe, waren die Sitze für die Wasserhähne. Für den Abfluss, egal ob Spüle oder  Waschbecken: Fehlanzeige! Aber trotzdem war die finale Lösung mal wieder billiger als in Deutschland:

Ich war auf der Suche  nach einer Flachdichtung, die zwischen dem Waschbecken- Abflußventil und dem Siphon sitzt.

Da hier auf dem Land, in Loon, eh keine Chance bestand, so etwas zu finden, bin ich eigens nach Tagbilaran gefahren und habe 5 verschiedene, große Hardware Stores abgeklappert und hatte eigentlich eine eigene “Dichtungsabteilung” erwartet, ähnlich wie in Deutschland.

Schließlich sind Dichtungen so ziemlich das billigste, was man in diesem Bereich verkaufen kann. Im letzten Laden, ein eher kleiner Hardwarestore, habe ich dann endlich gefunden was ich suchte. Allerdings auch nur, indem ich ein komplettes Abflußventil samt zugehöriger 3 Dichtungen, Standrohr und Verschraubungen gekauft habe (Im Bild oben rechts).

Das gab es im Set für unglaubliche 15 Peso (ca. 25 Cent! Bei OBI & Co, würde die Dichtung allein so um die 1,79 Euro oder so kosten, wobei der Kabelbinder, der das Preisschild an der Dichtung befestigt, wahrscheinlich das Teuerste dabei ist…

Wieder ein Beispiel, wie in Deutschland mit Pfennigsartikeln Kohle gescheffelt und abgezockt wird aber auch ein Beispiel, wie es hier auf den Philippinen manchmal an den einfachsten Dingen mangelt.

Das komplette Siphon oben im Bild, gab es übrigens für umgerechnet ca. 2,50 Euro, allerdings ohne das senkrechte Standrohr, das es dann für besagte 25 Cent zu kaufen gibt.

2 Kommentare zu "Es gibt keine Dichtungen auf den Philippinen"

  1. Aus einem alten Fahrrad- oder Motorradschlauch läßt sich das gut selnst schneiden.
    Den exakten Innenkreis und Außenkreis kann man mit einem Zirkel zeichnen oder den Innenkreis vom Standrohrumriß und den Außenkreis von der Überwurfmutter nehmen.
    Für kleinere Flachdichtungen kann man Lochstanzeisen (aus D) verwenden.
    Auf den Phillies gibt es dann auch diese Gummischnitzer, die aus Altreifen alles mögliche herstellen – auch komplizierte Formen.
    O-Ringe und Schlauchschellen bringt man am Besten aus D mit. Bei Lidl, Aldi, Norma etc. gibt es oft Sortimentskästen mit Flachdichtungen aus Gummi, PE und Kautasit sowie O-Ringe in verschiedenen Größen für 2 – 3 €.

  2. Ja, das geht. Ist aber natürlich auch nur wieder eine Notlösung, wie so vieles in den Philippinen.
    Was das Dichtungspaket vom Aldi angeht… Habe mir auch schon gekauft. Leider sind von den Dichtungen, die man eigentlich ständig braucht, nur sehr wenig oder gar keine dabei. Die restlichen Exoten unter den Dichtungen hat man dann jahrelang rumliegen. Ich habe mir daher jetzt mal einen Pack mit 100 1/2″ Dichtungen, die man für Dusch-Schlauch, Wasserhahn usw. ständig braucht, für wenig Geld aus China bestellt. Das sollte dann erstmal reichen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*