Ein Segelboot?

Auf der Flucht vor der ganzen Verwandschaft, bin ich gestern einem anderen Deutschen begegnet, der hier ganz in der Nähe wohnt. Der erzählte mir, das er jeden Tag mit seinem Segelboot unterwegs ist, die Küste rauf und runter und ab und zu auch schon mal nach Cebu rüber.

Whow! Erst sprach er von einer Jolle, wenig später stellte sich dann aber raus, das er eine “Segel Banka” meinte, also ein einheimisches Auslegerboot, gebaut aus einem Baumstamm umd Sperrholz. Nur statt des üblichen Motors hat es ein Segel, mit einem Mast aus Bambus. Ha…. Abenteuer pur. Das Ganze soll auch nur so ca. 400,- Euro gekostet haben.

Ich habe auch schon über ein Boot nachgedacht und verschiedene Varianten durchgespielt: Ein Schlauchboot aus Deutschland mitbringen, ein kleines Kajütenboot hier bauen lassen oder selbst bauen…. aber dafür mangelt es an Erfahrung und das sprengt warscheinlich auch den finaziellen Rahmen.

Aber so ein Segelboot für 400,- Euro? Damit könnte man mal zum Mittagessen nach Cabilao schippern oder für ein Wochenende zum Alona Beach auf Panglao. Hehe… mal sehen. Ich werde den Knaben die Tage mal besuchen und mir das Ding angucken. Dann gibt hier natürlich auch ein Foto, also dranbleiben!

Kommentar hinterlassen zu "Ein Segelboot?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*