Boot in Betrieb genommen

Unser selbst gebautes Tauchboot das erste mal im WasserUnser selbst gebautes Tauchboot das erste mal im Wasser am 31. 03. 2010

Noch im alten Jahr, nämlich genau am 31.12.2010 habe ich es endlich geschafft unser im Frühjahr selbstgebautes “Tauchboot” in Betrieb zu nehmen. Die Jungfernfahrt hatten wir ja schon am 31. März gemacht aber eben ohne Motor.

Den hatte ich im Sommer in Deutschland gebraucht gekauft, zerlegt und per Balik Bayan Box hierher geschickt. In den letzten Wochen hatte ich ihn dann wieder zusammen gebaut, die Rückwand des Bootes noch verstärkt und dann auf ein Zusammentreffen von Flut und schönem Wetter gewartet.

Na ja, am 31. war es dann endlich soweit. Bin ca. 1 Stunde, verteilt auf 3 Touren auf dem Meer gekreist und hatte bei einer Tour 10 Personen(!) im Boot. Davon allerdings 7 Kinder und 3 Erwachsene. Aber immerhin, das Boot hat kaum Tiefgang und fährt sich prima mit dem 8 PS Außenborder.

Es ist allerdings auch etwas langsamer als ich erwartet hatte und noch meilenweit von der Gleitphase entfernt. Kamera hatte ich diesmal keine dabei, daher oben ein altes Bild von der Jungfernfahrt im März.

Jetzt habe ich das Problem, dass ich praktisch immer eine hohe Flut brauche um das Boot zu Wasser zu lassen oder ich brauche jedes mal einen Trupp Leute, die das Boot vom Strand bis in tiefes Wasser tragen. Im Moment haben wir die leider nur Nachts. Morgens eine mit nur 60 cm und nachts dann wieder 1,7 Meter.

Ich hoffe das es in den kommenden Tagen etwas günstiger wird und ich auch noch irgendwie ein Bild hinkriege. Ideal wäre ein kleiner “Jachthafen” oder sowas ähnliches  in der Nähe, wo man das Boot bewacht und samt Motor liegen lassen könnte. Aber das ist wohl wieder Wunschdenken.

Das Wetter ist übrigens besch… um es deutlich zu sagen. Letzte Nacht hat es in einem durch geregnet und heute ist es schon den ganzen morgen dunkel und regnerisch.

2 Kommentare zu "Boot in Betrieb genommen"

  1. Hallo Gerd,
    Na, auch wenn das Wetter bei Euch bescheiden ist, würdest Du wirklich mit unseren Schneebergen hier tauschen wollen????

    Die Städt machen lustige Schilder mit “Eingeschränkter Winterdienst” an die Ortseingangsschilder und dann kann man sehen, wie man durch die Eisberge rutscht….

    Ich wäre bereit, das gegen Regen zu tauschen!

    LG Gaby – aus dem Münsterland

  2. Wolf-Dieter Haag | 27. April, 2012 um 13:03 |

    Hallo, wo lebt Ihr denn?
    Ich bin an den GPS Koordinaten: Latitude 14.410065
    Longitude 130.967585
    Altitude 46.542000,
    in Addas2 zu Hause. Mambog4, Bacoor, Cavide.
    Plane, mir ein Boot zuzulegen. Als junger Mann war ich mit einem Esky, einem teilbaren Polyesterboot-Boot unterwegs. Das fand ein jähes Ende nachdem meine erste Frau nicht schwimmen konnte.
    Heute lebe ich in Mambog4, in einer Neubausiedlung. Und gehe wieder schwanger. Wasser gibt es hier ja rechlich.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*