Warnung vor Betrügern

Ein Leser meiner Webseite hat mich gerade auf eine offensichtliche Betrugsaktion aufmerksam gemacht, die aktuell wohl gerade von den Philippinen aus läuft und ahnungslosen Deutschen das Geld aus der Tasche zieht.

Dabei werden in deutschen Tageszeitungen sehr professionelle Anzeigen geschaltet, in denen eine gut bezahlte Arbeitsstelle auf den Philippinen als Lagerverwalter o.ä. angeboten wird. Zur Zeit benutzt man dabei den Firmennamen “Tedloff- Vamag” aber der ist austauschbar.

Die Bewerber werden zu einem Vorstellungsgespräch auf die Philippinen eingeladen, wobei man das Geld für das Ticket oder die Gebühr für eine Arbeitsgenehmigung der Einfachheit halber per Western Union auf die Philippinen schicken soll. Wenn das Geld dann weg ist, hört man nie wieder etwas davon.

Also Vorsicht vor allzu verlockenden Angeboten in dieser Richtung. Günstige Tickets auf die Philippinen gibt es nur in Deutschland. Hier auf den Philippinen sind diese Tickets wesentlich teurer. Hier der original Bericht in einer Tageszeitung!

Eine andere Masche, die mir bekannt geworden ist ist die, dass sich in den Philippinen oder Thailand lebende Deutsche im Internet als heiratswillige Thailänderin oder Filipina ausgeben und um Geld für ein Ticket nach Deutschland oder auch nur zur Unterstützung bitten. Auch hier soll das Geld per Western Union auf die Reise geschickt werden.

7 Kommentare zu "Warnung vor Betrügern"

  1. Christian | 5. März, 2008 um 9:18 |

    Hallo Gerd,
    da lach ich mal wieder, Deutsche ziehen den Deutschen
    die Hosen aus. In beiden Fällen sind es nämlich Deutsche die auf den Phils. ein sogenanntes German Business betreiben,und diese haben noch viele Pfeile im Köcher, und das Geschäft läuft sehr gut und schon viele Jahre, nicht erst heute.
    Und jetzt nochmals,ich pers. habe keine Angst vor Filipinos,ich bin sehr Misstrauisch gegenüber “Ausswanderern” die Deutsch sprechen.
    (auch Schwitzerdütsch) Gut dass du Aufmerksam machst
    und ein wenig beiträgst diese Geschäfte mindestens zu reduzieren.
    Gruss christian

  2. Michael Bauknecht | 13. März, 2008 um 19:04 |

    Hallo Gerd,
    ich kann die Betrügereien der angeblichen Firma Tedloff Vamag bestätigen. Auch ich bin leider darauf hereingefallen. Ich weis aber, Daß ein Herr Hans Seidel (gibt sich auch als Clemens Braun aus) dahinter steckt. Es wäre mir sehr hilfreich, wenn jemand diesen Mann und seinen Aufenthaltsort ihn den Phils kennt oder ausfindig machen kann. Bin für jede Info dankbar.
    Gruß Michael

  3. Tja, das ist leider für eine Privatperson unmöglich. Der kann auf den Philippinen überall und nirgends sitzen. Da wird man schon den offiziellen Weg einschlagen müssen. Evtl. könnte man ja feststellen, wo das Western Union Geld ausgezahlt wurde. Aber bitte, ich bin nicht die Polizei und nehme auch nicht deren Aufgaben wahr.

  4. Daniel Nagel | 25. März, 2008 um 19:51 |

    Hallo Gerd.
    Ich war auch kurz davor mich zu bewerben. zum glück hat es mich stutzig gemacht, dass keine adresse in der anzeige angegeben war.

    viele grüße in die philippinen

  5. Hallo Michael Bauknecht

    Hab mich auch auf eine anzeige beworben und den Namen Hans Seidel gerade in den unterlagen entdeckt die sie mir geschickt haben. Wenn du paar infos willst einfach eine PM in Gerds Forum. http://www.philippines4ever.de/forum/viewtopic.php?t=177

    P.S. Danke nochmals Gerd für die Infos!

  6. Hallo Gerd, genauso wie Du habe ich dieses Thema ebenfalls auf meiner Philippinen Homepage eingefügt. Bekomme täglich Mails für Hilfestellung der besagten Scheinfirma, wo Leute Geld überwiesen hatten. Schau mal mein Gästebuch durch und du wirst deinen Augen kaum trauen, wieviele Geschädigte sich allein schon bei mir eingetragen haben die Geld bezahlt hatten.

    Mfg: Torsten / Mabuhay

  7. Tja, nur leider funktioniert Deine Webseite nicht!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*