Motor Bike Registrieren auf den Philippinen

Motor Bike Registrieren auf den Philippinen

Anders als in Deutschland, müssen alle Fahrzeuge auf den Philippinen jedes Jahr neu registriert werden. Das Datum, wann die jährliche Registrierung fällig ist, richtet sich dabei nach der letzten Ziffer auf dem Nummernschild. In meinem Fall ist das eine 8, also müßte ich eigentlich im August auf’s LTO (Land Transport Office). Da ich aber im August nie hier bin, wird jedes mal eine Penalty (Strafe) von ca. 125 Peso fällig.

Heute war also mal wieder der Tag für’s LTO und das erste Mal bin ich ohne meine Frau dorthin gefahren und dadurch habe ich es auch das erste Mal geschafft, die Papiere und den neuen Jahres Sticker noch am selben Tag wieder mitzunehmen. Ich war ganz einfach früh genug dort, weil ich nicht warten mußte, bis meine Angetraute endlich mit den Vorbereitungen fertig ist. So einfach ist das.

Der ganze Prozess ist, für philippinische Verhältnisse, ziemlich teuer: 650 Peso die Versicherung, 350 der Smoke Test (ASU) und dann nochmal knapp 600 für die Registrierung und den Sticker, inklusive der Strafgebühr.

Abmelden kann man das Fahrzeug offensichtlich nicht. Daher ist Vorsicht geboten beim Kauf von Gebrauchten. Hat nämlich der philippinische Vorbesitzer seine Steuern ein paar Jahre lang nicht bezahlt, werden die fehlenden Jahre dann auf einen Schlag fällig. Wohl bekomm’s!

Ein Gedanke zu „Motor Bike Registrieren auf den Philippinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.