Manila: Deutscher Tourie ließ die Hosen runter

Das kam heute über den Ticker und das möchte ich Euch nicht vorenthalten: Wahrscheinlich aus Ärger über die strengen Sicherheitsvorkehrungen auf dem Flughafen von Manila hat ein deutscher Tourist (66) die Hüllen fallen lassen! Er zog plötzlich seine Hose aus, berichten philippinische Medien.

Flughafen-Sicherheitschef Angel Atutubo: Er muss wütend gewesen sein, dass man ihn bat, zwei Mal durch das Röntgengerät zu gehen. Der Mann habe eindeutig verärgert gewirkt und im Gegensatz zu anderen Fluggästen, die aufgeregt redeten, nichts gesagt.

Er wurde festgenommen und wenn er Pech hat geht er für 6 Monate in den Knast. Ich bin schon länger nicht mehr über Manila geflogen aber so ein kleines bisschen kann ich den Mann verstehen. Der Airport in Manila ist wie ein Hochsicherheitstrakt.

Wer kein Ticket hat, darf nicht mal den äußeren Bereich den Flughafens betreten. Wahrscheinlich haben sie es ein bisschen übertrieben oder der Mann war nach einem anstrengenden Philippinenurlaub etwas überreizt…

1 Kommentar zu "Manila: Deutscher Tourie ließ die Hosen runter"

  1. Guten Tag!
    ich habe hier im Internet ihre Seite gesehen und musste unbeding Ihnen Schreiben! Was Sie hier auf die Beine gestellt haben ist wirklich bewundernswert und ein Lob von mir! Ich komme aus der Schweiz und habe vor in der nächsten Zeit nach Philippinen zu Reisen, weil ich schon immer dort hin wollte! Nochmals ein bewundernswerdes Lob und noch viel vergnügen im Paradies!!
    Mit freundlichen Grüssen Thierry

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*