Good Bye Deutschland

Good Bye DeutschlandGood Bye Deutschland

Heute Morgen war schon wieder eine Mail in meinem Postfach mit einer Anfrage für Dreharbeiten über Auswanderer, diesmal für “Good Bye Deutschland” auf VOX.

Würde mich ja interessieren aber ich habe inzwischen wohl schon so um die 10 Anfragen bekommen und teilweise auch zugesagt aber bis heute ist es nie zu irgendwelchen Dreharbeiten gekommen.

Letztes Jahr war ein Filmteam von RTL sogar schon in den Philippinen aber dann sind sie wohl in Manila bei einem deutschen Gefängnis Insassen hängengeblieben.  Jetzt habe ich keine Lust mehr, sollen die doch drehen wo sie wollen.

Trotzdem gucke ich mir die Sendungen in Deutschland gerne an. Leider fehlt es bei allen Sendungen, die mittlerweile ja auf fast allen Sendern laufen, immer an den nötigen Hintergrundinformationen bezüglich der entsprechenden Visas und Aufenthaltserlaubnis, die die Auswanderer in den entsprechenden Ländern brauchen.

Das lässt die ganze Sache immer sehr einfach aussehen, man setzt sich einfach in ein Flugzeug und fängt in einem beliebigen Land der Welt einfach ein neues Leben an.

Besonders lustig fand ich im letzten Jahr einen Beitrag über eine komplette Harz4 Empfänger Familie, die irgendwo nach Skandinavien ausgewandert war und sich nach ca. 3 Monaten plötzlich wunderte, das  kein Harz4 Geld mehr überwiesen wurde.

Da musste der Vater doch völlig unerwartet im fremden Ausland, dessen Sprache er nicht beherrschte, auf Arbeitssuche gehen, der Ärmste.

So einfach ist es nun also doch nicht…

1 Kommentar zu "Good Bye Deutschland"

  1. Kennen wir doch di Geschichte mit dem Gefaengnis Insassen, der ist mittlerweile wieder frei und haelt sich unerwartet wider in Cebu auf.
    Die anderen Filmarbeiten in Cebu sind ganz in die Hose gegangen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*