Fast erfroren, bei 24° C

Im April 2007 hatte ich hier über den gedopten Opa aus der Nachbarschaft berichtet. Obwohl er bei der letzten Aktion vor 2 Jahren schon fast gestorben wäre, lebt er immer noch, liegt immer noch jeden Tag unter seinem Strohdach und sorgte in den letzten Tagen wieder für Schlagzeilen in der Nachbarschaft.

Ich hatte ja auch geschrieben, daß wir in den letzten Tagen hier fürchterliches Sauwetter hatten. Es regnete ohne Unterbrechung den ganzen Tag und dabei kühlte sich die Luft bis auf 24° ab. Wir hatten mehr zufällig mal auf das Thermometer geguckt.

Vorgestern Abend dann, der alte Mann hatte sich nicht davon abbringen lassen auch bei dem Regenwetter den ganzen Tag unter seinem Strohdach zu liegen, war er fast steif gefroren! Als man ihn Abends rein holen wollte konnte er sich nicht mehr bewegen, nicht mehr sprechen und sein ganzer Körper war eiskalt.

Die Familie hat ihn dann erstmal zugedeckt und später massiert und mit ätherischen Ölen eingerieben und da kam er dann langsam wieder zu sich. Der Mann litt tatsächlich an Unterkühlung, die Symptome sind ziemlich eindeutig, wie auch die Auswirkungen der wohl eher zufälligen Behandlung mit Kreislauf fördernden Maßnahmen und Mitteln.

Jedenfalls fing er allmählich wieder an zu sprechen und sich zu bewegen und heute lag er wieder unter seinem Strohdach als wäre nichts gewesen. Es ist nichts ungewöhnliches, das sich der Körper im Ruhezustand leicht unter seine “Solltemperatur” abkühlt, besonders für einen Filipino, der zeitlebens nur Temperaturen jenseits der 30° Marke gewohnt ist.

Jedenfalls ist es verwunderlich, was der alte Mann auf seine alten Tage durchstehen muss und überlebt…

1 Kommentar zu "Fast erfroren, bei 24° C"

  1. Ist das echt wahr? Man kann bei 24 Grad Celsius fast erfrieren? Ich habe mal eine Fernsehaufnahme von russischen Bergarbeitern gesehen, die bei 1 Grad Raumtemperatur in Unterhosen auf ihren Betten lagen und schwitzen wie die Schweine. Sie waren am fluchen das es so warm war, aber es ging nicht anders. Hätten sie die Heizung abgedreht wäre das Wasser in den Leitungen gefroren.

    Das war eine Reportage aus dem Nord-Ural.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*