Regen, auch auf den Philippinen

Gestern habe ich meine neue, schnellere Internetverbindung ausprobiert und ein paar Nachbarn, Bekannte und Verwandte in Deutschland über Skype angerufen. Hat tatsächlich geklappt und ich habe mit einigen Leuten bis zu einer halben Stunde gequatscht.

Von meinem Computer auf den Philippinen an ein deutsches Telefon kostet das gerade mal 1,7 Cent pro Minute. Umgekehrt in Richtung Philippinen ist es leider etwas teurer, da kostet es 16 Cent/Minute. Wenn der Gesprächspartner sogar selber Skype installiert hat, ist es ganz umsonst. Skype gibt es hier zu Download.

Wie auch immer, bei der Gelegenheit habe ich von mehreren Stellen erfahren, daß in Deutschland mal wieder “Sauwetter” ist. Tröstet Euch Leute, zumindest Heute war es auch hier nicht besser. Den ganzen Tag war es ziemlich dunkel und es hat langanhaltend geregnet. Die Temperaturen sanken dabei bis auf 26° C. Brrr…..

Ich habe daher heute fast den ganzen Tag mit meinem mitgebrachten MIDI Keyboard experimentiert und ein bißchen Musik gemacht. Sicherlich zur großen Freude aller Nachbarn, hehe…

Übrigens, in Leyte (Samar), dem Katastrophengebiet auf den Philippinen wo es immer die Taifune, Erdrutsche usw. gibt, haben sie gerade mal wieder eine Dünnschiß Epedemie. Die haben es wirklich nicht leicht dort in Leyte.

Wir erinnern uns, letzte Saison hatten wir hier in Loon eine solche “Dünnschiß Epedemie” mit ein paar hundert hospitalisierten Einwohnern.

Kommentar hinterlassen zu "Regen, auch auf den Philippinen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*