Neue Erdbeben auf Bohol

Screenshot PHIVOLCS

Nach langer Zeit der trügerischen Ruhe, hat heute morgen auf Bohol mal wieder die Erde gewackelt.

Los ging’s morgens um 7:35 Uhr und um 10:33 UhrOrtszeit mit 2 kleineren Beben in den Stärken M 2,8 und M 2,9. Von diesen beiden haben aber nur die wenigsten etwas mitbekommen.

Um 10:53 Uhr folgte dann ein Beben der Stärke M 4,5 und da waren dann alle sofort hell wach. Die Nachricht machte schnell auf Facebook die Runde, so dass auch wir (derzeit in Thailand), nur wenige Minuten später informiert waren.

Da musste natürlich sofort telefoniert werden um zu sehen, ob mit der Familie alles in Ordnung ist. Denn auch diesmal lag das Epizentrum nur etwa 15 km Luftlinie von unserem ehemaligen Wohnort und dem der philippinischen Familie heute, entfernt.

Der stärkste Erdstoß (M4,5) ereignete sich wieder in nur 8 km Tiefe, ähnlich dem großen Beben im Oktober 2013 (M 7,2), nach dem wir die Philippinen verlassen hatten.

Die Erinnerungen scheinen den Boholanos noch in den Knochen zu stecken. Auf FB wurde berichtet, das die Menschen bis auf weiteres ihre Häuser verlassen haben und selbst im 25 km entfernten Tagbilaran sind die Menschen aus den Kaufhäusern gerannt.

Seit dem stärksten Erdstoß, um 10:53 Uhr gab es 3 weitere “Nachbeben”, in den Stärken 1,8 und 2,0! Über Schäden an Gebäuden ist mir bisher nichts bekannt.

Ich werde das natürlich weiter beobachten und hier ggf. das ein oder andere Update posten.