Schnellfähre vor Bohol abgebrannt

Gestern Nachmittag ist einer der Schnellfähren zwischen Tubigon (Bohol) und Cebu, die “Island Fastcraft 1” abgebrannt und es gab wohl drei Tote und einen Vermissten.

Die übrigen Passagiere wurden von einer weiteren Fähre aufgesammelt.

In der Sensationspresse war dann wieder von “schlechtem Wetter und stürmischer See” die Rede. Ich weiß nicht warum ein Schiff unbedingt bei schlechtem Wetter Feuer fangen muß und auf den Bildern ist auch von hohen Wellen nichts zu sehen. Offensichtlich gehören diese Ausdrücke automatisch dazu, wenn ein Schiff irgendwelche Probleme hat.

Die meisten Passagiere wurden von einer weiteren Fähre gerettet, von hohen Wellen ist aber nichts zu sehen

5 Kommentare zu "Schnellfähre vor Bohol abgebrannt"

  1. schrecklich!

  2. die armen menschen…
    ich hab immer ein ungutes gefühl,wenn ich auf einer fähre bin!!!

  3. Es gibt keine Sicherheit auf den Philippinen , egal wo du bist . Man sollte immer froh sein , wenn man irgendwo auf den Philippinen unterwegs ist und gesund ankommt. Vielleicht mal die Airlines ausgenommen,nur meine Hand würde ich dafür auch nicht ins Feuer halten.

  4. und ich dachte,fliegen ist sicherer als die fahrerei mit den fähren auf den philippinen…

  5. Hallo Gerd ,
    hier der Link zum Feuer auf der Fähre .

    http://www.esys.org/news/sos.html

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*