Land Unter in Tagbilaran

Heute war Großeinkauf in Tagbilaran. Meine Frau hatte allerlei Euronen aus “dunklen Quellen” zusammen gespart und die mußten heute auf einen Schlag ausgegeben werden. Ein neues Bett, einen neuen Kühlschrank mit Gefriereinheit, einen Gasherd mit Backofen und einen neuen Fernseher zum Anschauen der philippinischen Schundprogramme, hehe… Formel 1 ist ja jetzt erstmal vorbei.

Na ja, ab und zu kommt auch mal ein anständiger Film. Da fällt mir ein: Übermorgen läuft der neue “James Bond” hier in den Kinos an, das werde ich mir nicht entgehen lassen. Eine Woche vor den USA!

Die gekauften Sachen werden (hoffentlich) morgen geliefert. Anders als ich es aus Thailand gewohnt bin, muß man hier für die Lieferung der Waren bezahlen und zwar zwischen 20,- und 50,- Peso pro Kilometer. Da wir uns nicht einigen konnten alle Sachen im gleichen Kaufhaus zu kaufen, zahlen wir jetzt also einmal 25 x 20,- Peso und 25 x 50,- Peso an Liefergebühren. Wir werden es überleben.

Auf dem Weg nach Hause dann noch Land unter in Tagbilaran (in der Nähe der Cola Fabrik) mit ca. 30 cm Wasser auf der Straße auf einer Strecke von ca. 1 km, siehe Bild oben, habe ich mit der Handy Kamera geschossen. Es sieht so aus, als ob die da schon länger Probleme mit regelmäßigen Überschwemmungen haben aber abstellen können sie es auch nicht….

Kommentar hinterlassen zu "Land Unter in Tagbilaran"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*