Geldautomaten in den Philippinen

Geldautomat

Wie versprochen gibt es heute gute Nachrichten von den philippinischen Geldautomaten. Im Januar hatte ich hier darüber berichtet, das nun auch die letzten Banken das Limit pro Abhebevorgang auf 5000,- Peso beschränkt hatten.

Einfach lächerlich, damit konnte ein Tourist auf Panglalo bestenfalls 2 Tage mit Essen und Übernachtung finanzieren. Nicht zu vergessen die Abhebegebühren pro einzelnem Vorgang, es sei denn man hat die Kreditkarte der DKB…

Ich hatte mich damals lautstark bei der Bank gleich nebenan beschwert und offensichtlich haben das noch mehrere Leute getan, denn nun haben sie den technischen Rückschritt wieder Rückgängig gemacht.

Man kann jetzt an fast allen Automaten in den Philippinen wieder mindestens 10.000,- Peso pro Vorgang ziehen und das funktioniert mindestens zwei mal hintereinander. Das ist doch mal was Positives!

Morgen gibt es hier das Neuste von unseren Bauarbeiten, die sind nämlich abgeschlossen.

4 Kommentare zu "Geldautomaten in den Philippinen"

  1. Hallo Gerd,
    darf ich noch meine Erfahrung betr. Geld ziehen kund tun,also letzte Woche habe ich mit der Postfinanz Card (schweiz) jeden Tag 40000.-Peso geholt,jeder Bezug ist höchstens 10000.-Peso also habe ich immer 4x bezogen weil meine Limite pro Tag auf 1000.-CHF.gesetzt ist.Gebühren pro Bezug 2.-CHF. übrigens wird immer der beste Tageskurs ausbezahlt.
    Nb.ich brauche das Geld zum bauen und eine Ueberweisung auf eine Bank verliert viel zu viel.
    Gruss Christian

  2. Hallo Gerd,

    mit der DKB Bank Karte geht es an vielen Automaten, Geld abzuholen, aber auch mit einer Postbank Sparcard oder ganz normalen Girokarte. Mit der Sparcard bis zu 10 Mal im Jahr sogar völlig Gebührenfrei und ein Limit am Geldautomat habe ich nicht festgestellt.
    So kann man auch eine Sparcard bei der Familie auf den Philippinen lassen und per Internet von Deutschland aus Geld auf das Konto überweisen.
    Banküberweisungen oder Western Union Transfers sind mit hohen Gebühren belegt.
    Gruss Ralf

  3. “bis zu 10 Mal im Jahr sogar völlig Gebührenfrei und ein Limit”
    Mit der DKB Karte ist es aber immer umsonst, nicht nur 10 mal im Jahr.
    Der Artikel hier ist ja schon etwas älter, inzwischen ist das Limit wieder bei 10000,- Peso pro Vorgang.

  4. Hallo Zusammen, ich habe meinen Schwiegereltern beim Besuch in Deutschland meine Postbank Sparcard mitgegeben. 6 * hintereinander kamen 10.000 aus dem Automaten – Nachteil: jetzt sind nur noch 4 Abhebungen Entgeltfrei.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*