Frohe Ostern!

Erstmal wünsche ich allen hier eine Frohe Ostern und ein paar schöne Feiertage in Good Old Germany. Ich bin auch bald da. Heute ist für uns der letzte Tag angebrochen und wir müssen noch alles mögliche abbauen und einpacken, unter anderem den Computer.

Von daher ist dies erstmal der letzte Bericht, bis ich am kommenden Mittwoch oder Donnerstag in Deutschland wieder online bin. Meine Frau hat für sich und einige (weibliche) Nachbarn Lechon Manuk, also gegrillte Hähnchen geordert und dafür extra das Frühstück sausen lassen.

Gestern habe ich hier den letzten Tauchgang gemacht und dabei fast das kleine Boot versenkt, das mich rausgebracht hat. Zu Belohnung gab’s eine Seeschlange und einen dicken Tintenfisch zu sehen.

So, das war’s erstmal aus der Saison 2008/09 in den Philippinen. Jetzt geht’s ans packen und ab morgen früh 9:00 Uhr sind wir dann unterwegs bis wir hoffentlich am Mittwoch nachmittag in Frankfurt landen.

2 Kommentare zu "Frohe Ostern!"

  1. Hallo Gerd “altes Haus” 😉
    Ich wollt mich einfach mal wieder melden. Ich habe ja durch meine Krankschreibung, leider viel Zeit übrig für… tja, keine Ahnung.
    Ich hatte schon Tage, da zählte ich die Holzsplitter in der Raufasertapete. 😉

    Deine Seite ist schön geworden!
    Ich beneide dich darum 🙂
    Es hat so langsam den Still des Phantoms “Web 2.0”. Weißt ja, keiner kennt das “Web 2.0” aber jeder nutzt die Bezeichnung.

    Ich mit meiner Seite, bin ja da er so der “einfache Mensch”, aber viele Freund wissen seit meinem Blog nun viel mehr über mich und der eine ist deswegen gegangen, aber die meisten sind mir näher gekommen. Da wir Freunde nun auch mal mehr über das Leben reden als über un belangloses Zeug des Lebens, hat der Blog mich vielen Menschen näher gebracht. Ich hätte nicht gedacht, das sich durch sowas mein “eingefahrenes Leben” etwas ändern würde.

    Ich wünsch dir Gesundheit und Erfolg.
    Gruß der arbeitslose Leiharbeiter aus Berlin.
    der.schulz

  2. Hallo Schulz, vielen Dank für die guten Wünsche. Sie kommen gleichermaßen zurück und ich glaube Du kannst sie im Moment noch besser gebrauchen als ich. Ich hoffe das der Leiharbeiterkollege aus Berlin bald wider einen Job findet und dein Blog eine Fortsetzung hat. Außerdem natürlich gute Besserung nach der schweren OP. Sieht ja wirklich besorgniserregend aus.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*