Filipinas aus dem Chat Room oder: Wie finde ich eine Filipina?

Es ist schon vertrackt. Da gibt es sicherlich tausende deutsche Männer, die von deutschen Frauen die Nase voll haben und gerne eine Filipina zur Frau hätten und auf der anderen Seite gibt es hier in den Philippinen wahrscheinlich hunderttausende Filipinas die nur allzu gerne einen Deutschen Ehemann hätten.

Dazwischen liegen aber fast 10000 km Wasser, die deutsche Botschaft in Manila, ein Haufen Formulare, das Ausländeramt in Deutschland und noch einige andere Hürden die zu nehmen wären. Außerdem stellt sich die Frage, wie finde ich überhaupt eine Frau von den Philippinen?

Im Prinzip ist nichts einfacher als das. Von Deutschland aus sucht man sich am besten eine Filipina die bereits dort wohnt und in Deutschland verheiratet ist. Jede Filipina die in Deutschland wohnt, hat Cousinen, Nichten, Schwestern und Freundinnen die ihr alle beim letzten Besuch auf den Philippinen ein Bild von sich und eine Adresse mitgegeben haben. Die schaut man sich an und versucht dann, per Brief, Email oder sonst wie in Kontakt zu treten.

Dann sollte man ausreichend Geld haben um eine Reise auf die Philippinen zu machen um die Auserwählte zu treffen und sich ein wenig zu beschnuppern. Bei beidseitigem Einverständnis kann man dann versuchen die Dame nach Deutschland zu holen oder man zieht am Besten gleich selbst auf die Philippinen.

Eine andere, neuere Methode des Kennenlernens ist das Internet. Die Internetcafes hier sind den ganzen Tag brechend voll mit Filipinos und während die Boys den ganzen Tag Ballerspiele spielen, beschäftigen sich die Damen in den Chaträumen ala Yahoo & Co. Da ist schnell eine Bekanntschaft geknüpft, man kann Bilder austauschen usw.

Trotzdem sollte man in Erwägung ziehen die Dame erst mal auf den Philippinen kennen zu lernen, bevor man den riesigen Aufwand betreibt sie nach Deutschland zu holen. Dabei sollte man auch bedenken, daß man bei den Mädels im Chatraum nicht der einzige Bewerber ist, die machen das hier den ganzen Tag, Woche für Woche, Monat für Monat usw. Wer dann zuerst kommt, malt zuerst…

Insbesondere bei Bekanntschaften aus dem Chatraum sollte man aufpassen, daß es einem nicht so geht wie Jorge aus Heilbronn, der offensichtlich an einen sogenannten Tomboy geraten war, daß sich Frauen die lieber ein Mann geworden wären (wie viele deutsche Frauen) und außerdem oft noch lesbisch sind. Die Dame hatte es in dem Fall wohl nur auf das Geld abgesehen, 2 Wochen nach der Hochzet war schon Schluß. Die Geschichte sollte man jedenfalls unbedingt lesen. Kleiner Tip am Rande: Tomboys erkennt man meistens an dem kurzen Haarschnitt!

Schließlich noch die 3. Methode die mir gerade so einfällt, man fährt auf die Philippinen und läßt jeden den man trifft wissen, daß man auf Brautschau ist. Man kann auch seine (deutsche) Adresse auf einen 100 Peso Schein schreiben und ihn bei nächster Gelegenheit wieder in Umlauf bringen. Funktioniert alles, die Mädels stehen Schlange, garrantiert. Also bis bald auf den Philippinen und noch ein Frohes Osterfest.

35 Kommentare zu "Filipinas aus dem Chat Room oder: Wie finde ich eine Filipina?"

  1. horst heider | 25. Februar, 2010 um 13:35 |

    bin 6o und suche eine asiatin von 18-3o ich werde dich auf händen tragen
    in liebe horst

  2. Wie kann man als 60 Järiger ernsthaft glauben eine 18 -30 jährige Frau glücklich machen zu können? Hatt so jemand das Gefühl eine so junge Frau kann sich bei so einem alten Greis wohl fühlen? Die Interessen liegen ja völlig auseinander.
    Meistens wollen diese Alten noch Kinder machen und verpfuschen auch noch dessen Leben.
    Sie sollen sich besser eine Frau im pensionsalter suchen als ein junges Leben kapput machen zu wollen.
    Tausend??????

  3. baboy (soll wohl babyboy heissen) ist das beste Beispiel dafür warum viele junge Asiatinnen ältere Männer wünschen.
    Die haben noch eine vernünftige Erziehung, haben sich bereits die Hörner abgestoßen und bieten Sicherheit.
    Insbesondere letzteres ist dann wichtig wenn man in einem Land ohne sozialem Auffangnetz lebt.
    Natürlich sind die Mädels dort auch nicht auf den Kopf gefallen, so dürften Männer mit Hirnbrei (wie babyboy) eher ausgenommen werden als dort ihr Glück zu finden.
    Ich selber ziehe eine süsse Asiatin den Deutschen Schlachtrössern mit ihren Breitärschen und männlichen Outfits jederzeit vor.
    Wer aber eher auf ein kurzzeitiges Abenteuer steht sollte einmal die hocherotischen Frauen aus Russland kennenlernen. Allerdings sind die Mädels dort sehr anspruchsvoll.
    HartzIV-babyboy mit seinem Glühbirnen-IQ dürfte dort keine Chance haben.

    Übrigens bei mir (43) und meiner Süssen (21) liegen die Interessen sehr nah beieinander, wir genießen unser Leben in Cebu, jetten mal hier und mal dorthin und alles weitere ist auch in Planung.

    Kann ich wirklich jedem empfehlen (ausser eben jenen welchen mit Hirnbrei)

  4. babyboy heisst schon baboy, was wohl auch recht passend sein duerfte….. denn baboy ist cebuano und uebersetzt sich mit dem schoenen, altbekannten, deutschen wort schwein……

  5. also ich bin da anderer meinung, dass der grössenunterschied keine probleme den girls macht ist sicher nicht richtig.
    ich kenne genug, die nie einen 20 jahre älteren mann nehmen würden.leider.
    ich schätze dass es ohne dir nahe treten zu wollen. es oft mädchen aus der tiefsten provinz ohne internet sind. denn die heutige internetgeneration kann es sich leider auf den philippinen aussuchen, wenn sie sich nimmt. die haben haufenweise chat-partner zum abzocken usw. habe selber die erfahrung gemacht. das girl war 22 jahre jünger als ich. und sie selbst sagte ganz ehrlich(ich bin nicht mal beleidigt gewesen) dass ich ihr zu alt sei.
    obwohl ich aufgrund meiner knabenhaften statur immer noch einige jahre jünger wirke, war ich der göre zu alt. die hatte soviele fans durchs internet, dass sie jeden tag einen anderen haben konnte. war also auf mich nicht angewiesen. obwohl sie nicht einmal schön war.

    die guten zeiten, wo man gleich eine riesige liste von heiratswilligen zugeschoben bekam ist vorbei. heute ist es anders.
    wenn du dich aber wirklich verstehst, dann gratuliere.
    ich selbst glaube aber kaum, dass diese beziehungen in der regel halten.
    viele männer belügen sich leider selbst. ist auch bei den kinderkriegen so, wenn über 50jähriger dann ein kuckucksei reingelegt bekommt. welcher gelackmeierte würde es zugeben, dass er selbst nicht mehr fähig ist ein kind zu zeugen.
    kenne zwei beispiele aus der näherern umgebung. wo sich der um mehr als 20 jahre ältere selbst und andere belügt.

  6. baboy soll eher das philippinische wort für pig sein, oder?
    gebe dir vollkommen recht. eine nichte von mir hat mit 25 jahren einen 45 jahre alten mann kennen gelernt. ist nun seit 1 jahr mit ihm verheiratet. sie 30 jahre nun er 50 jahre. und sie sagt selbst, wie alt er für sie ist.
    sie will disco, er will zuhause sein. sie will sex, er will kuscheln. sie will kinder, er kann wie der gestresste durchschnittseuropäer nicht.
    wie sagte, schon die sexualtherapeutin gerti senger. es wird nirgends soviel gelogen wie beim sex. wie oft und wie lange. und wir deutschsprachigen sind ja richtige sexmuffel. alleine durch den stress und leistungsdruck sind unsere spermien schon schlechter. bei den japanern übrigens auch.

  7. Hallo Gerry,
    wo ist der Unterschied zwischen Schwein und Pig? Und Du meintest wahrscheinlich “Altersunterschied” und nicht “Größenunterschied. Der Rest Deiner Worte ist aber eine Aufzählung der gängigen Vorurteile aus den deutschen oder europäischen Medien.
    Ich hoffe Du hast meinen Artikel weiter oben auch gelesen und meine Warnung vor den Internetbekanntschaften richtig verstanden. Internetbekanntschaft ja aber heiraten usw. nur nach vorherigem persönlichem Kennenlernen.
    Gerade in Zeiten des Internets ist die Zeit der “Listen” noch lange nicht vorbei, sie hat gerade erst angefangen. Ich kenne persönlich Leute, die mit so einer “Liste” unterm Arm hier auftauchen und sich dann für die hoffentlich richtige entscheiden.

  8. Gerd!
    tschuldigung. ja altersunterschied. war ein kleiner freudscher verschreiber.
    ich kenne jedenfalls keinen philippino, auch nicht einen reichen in mindanao, welcher sich eine jüngere ehefrau genommen hat.(spielzeugfrau ist natürlich eine andere sache) denn eine junge frau ist in den meisten fällen ein verlust für das business. ausser sie hat eine adäquate ausbildung für das geschäft.
    und von den armen habe ich auch keine getroffen. meine frau findet, dass sich viele westler selbst anlügen, indem sie annehmen eine philippina nimmt den älteren mann, weil er ihr etwas beibringen kann. es ist nur die kohle, mehr nicht.

    wie gesagt, dass internet ist sehr fragwürdig zum kennenlernen. und ob es dann wirklich klappt ist eine andere sache. wir kennen jedenfalls nur fälle, wo es bei der ehe hinten und vorne nicht stimmt, weil die mahal soviel nach hause schickt.
    meine frau und ich glauben, dass die ansprüche der heutigen internetgirls u.a auf den philippinen sehr gestiegen sind. ohne moos nichts los. bei uns damals haben wir noch 4-6 wochen auf eine gegenseitige antwort gewartet. und wir hatten noch herzflattern. bei den jungen philippinas wirkt es selbstverständlich, da sie genug chat-partner aus übersee haben.
    somit kann man dann auch leichter die beziehung beenden, genauso wie man sie leicht angefangen hat. denn es warten ja genug heiratswillige langnasen, welche sich in ihr “glück” stürzen wollen.hahaha
    wir beide sind jedenfalls froh, dass wir uns noch als richtige liebesbeziehung getroffen haben. morgen haben wir den 16ten hochzeitstag einer erfolgsbilanz.

    in der schweiz und in finnland liegt die scheidungsrate bei 50% bei philippinischen mischehen. (laut net)wenn ich mir in unserem umkreis es so ansehe. ist es zwar nicht so krass, aber es sind die meisten ehen in einen katastrophalen zustand. Beziehung wird nur nicht getrennt. weil der ehemann sein gesicht nicht verlieren will.

  9. Oh Mann, Du hast aber voll die Scheuklappen auf. Was ist Deine Frau, Filipina oder Deutsche? Weiter oben schreibst Du von Deiner Erfahrung mit einer 22 jährigen, die Dich abgelehnt hat, jetzt schreibst Du, Du bist schon seit 16 Jahren verheiratet. Wann war denn das mit der 22 jährigen?
    Das die Filipinos selbst keine wesentlich jüngeren Frauen haben, ist mehr als logisch. Die heiraten früh und eine Scheidung gibt es auf den Filipinen nicht. Und mit 20 oder 25 kann man natürlich auch keine 20 Jahre jüngere Frau heiraten.
    Wenn man sich aber nach 20 Ehejahren von einem deutschen Drachen erfolgreich getrennt hat, sehr wohl.
    Und was interessiert mich denn die Scheidungsrate in der Schweiz oder Finnland? Da mußt Du dann auch dabei schreiben, wie hoch denn wohl die Scheidungsrate mit einheimischen Frauen in diesen Ländern ist und auch mal nach den Gründen dafür fragen. Vielleicht ist den Filipinas in Finnland einfach nur zu kalt?
    Natürlich ist das Internet sehr fragwürdig zum kennen lernen! Deshalb habe ich auch oben den Artikel geschrieben, welchen Du, glaube ich, immer noch nicht gelesen hast.

    Die Ansprüche der Internet Girls, wie Du sie nennst, sind auch nicht gestiegen. Die nehmen nach wie vor den, der entweder die Kohle schickt oder es schafft, rechtzeitig selbst auf den Philippinen aufzuschlagen.
    Ganz anspruchslos sind sie natürlich nicht, gewisse Vorstellungen vom zukünftigen Ehemann sollten schon erlaubt sein und zwar auf beiden Seiten!

  10. meine frau ist filipina. welche sparsam, bescheiden und glücklich hier ist.
    der grosse unterschied zu vielen landsleuten, für die sich meine frau schämt ist, dass sie budget halten kann.
    budget, was viele filipinas nicht kennen.

    alter mann und junge frau geht in den seltensten fällen.
    weil die interessen zu verschieden sind. wir kennen einige filipinas, welche ihren ehemann als den “müden oldie” titulieren. nur er der dumme ehemann weiss es nicht.
    es ist in den meisten fällen selbstbetrug, auch wenn viele diese situation schönfärben und verleugnen!

  11. hallo gery
    ich weiss nicht wo du lebst,aber hier in berlin kenne ich keine filippina die über ihr budget lebt.aber ich kenne einen fall wo der ehemann( deutsch-amerikaner) er ca. 70 jahre sie 21eine filippina geheiratet hat nur um die pflegekosten (stufe 3) zu sparen. sie war wie ein hündchen ohne knochen mutierte hier zur lehrerin,kannte aber keine uni in Bohol. durfte nicht essen und trinken was sie wollte, durfte sich nicht mit anderen treffen(sonst wäre sie versaut worden durch deutsche sitten.) durfte schwanger werden(künstlich)eine andere verwandte durfte einen bauern heiraten um dort in niersachsen die mutter zu pflegen . nachdem dieses alles zu seiner zufriedenheit erledigt war durfte sie und die zwillingezurück nach BOHOL(LOON) und er flog nach amerika zurück um seinen geschäften nachzugehen. so einen deutsch-amerikaner verabscheue ich zu tiefst.
    gruss uwe
    übrigens bin ich mit einer filippina seit 21 jahren verheiretetdie sofort darauf bestand das sie ihr eigenes geld verdient

  12. wo ich lebe. das ist in der nähe linz/österreich. gibt es keinen solchen fall.
    da sind die philippinas bestens versorgt und sitzen gemütlich täglich in der stadt beim kaffee trinken. spielen karten und reden wer das meiste heimschickt. scheidungsfälle en masse!
    seit 3 jahren haben wir jedes jahr eine sensationsnachricht. wo entweder der mann die fremdgehende frau umgebracht oder zumindest umbringen wollte.scheidungsgrund geld oder fremdgehen!
    meine frau übrigens 16 jahre verheiratet. hat in den ganzen jahren 3mal geld heimgeschickt. um eltern zu unterstützen. gearbeitet hat sie die 7 jahre bei burger king eigentlich nur für unser konto/verbraucht habe ich es. zum dank dafür gibt es aber immer mehrmonatige heimatsurlaube im jahr. und house and lot zum 55ten geburtstag.

    kenne aber auch einige philippinas in amerika, die vor lauter arbeiten. keine zeit gemütlich zum shoppen, kaffeetrinken oder fremdgehen haben.

    meiner erfahrung nach den diversen foren nach zu lesen. scheint es bei unserer umgebung wahrscheinlich anders als “üblich” zuzugehen!?!?!?

  13. ach ja und 3 fälle von altersarmut von philippinas haben wir auch schon. wobei es dabei aber nicht bleibt.

  14. Jaja, die lieben Österreicher…
    Ich kann es nicht mehr hören, dieses runterleiern der alten Klischees. Du bist der einzige der glücklich verheiratet ist, Deine Frau ist die einzige die gut ist, alle anderen sind schlecht usw.
    Deine Erfahrungen hast Du aus den diversen Foren gesammelt, so hört es sich auch genau an. Ich habe das Forum auf meiner Philippinenwebseite dicht gemacht, weil ich das Gesülze einfach nicht mehr ertragen konnte. Und genau so werde ich es hier mit den letzten Beiträgen hier machen, wenn es mir zu bunt wird.
    Ich sammle meine Erfahrungen lieber selber als sie mir aus diversen Foren zusammenzutragen.
    Du bist mir immer noch die Antwort schuldig, wann das mit der 22 jährigen war, die Dich wegen Deines Alters abgewiesen hat?

  15. hallo gery
    hier in deutschland läuft es etwas anders.nur foren lesen und dumme antworten geben bitte nicht hier.wire wollen nur enrst gemeinte antworten und fragen.
    wenn ich manchmal foren lese diese haben keine ahnung von den phil. vielleicht einmal dargewesen und sonne und chicks kennengelernt
    gruss uwe

  16. @uwe
    auf eine anfrage das ein 60 jähriger 18-30jahre alt sucht, kann man wohl nur dieselbigen antworten erwarten.
    kann mir nicht vorstellen, dass es in deutschland anders läuft als wie in österreich oder sonst wo. am besten ist so eine dämliche anfrage wie die einleitende zu löschen.

    alter mann sucht junge frau. nun gut, wenn sich alter depp belügen lassen will.

    kurzum:dumme fragen, dumme antworten!!!

  17. Ich bin seit 3 Monaten mit einer Filipina zusammen. Nur ist es mit dem Alter bei uns genau umgekehrt. Ich 25 und sie 28. Werde sie im November wieder besuchen und 3 Monate dort bleiben. Sollte es sich alles so entwickeln wie ich hoffe, werden wir wohl nächstes Jahr heiraten. Ob ich dann auswandere, oder sie nach Deutschland kommt ist noch völlig offen. Werde erstmal herausfinden müssen, ob ich auf den Filipinen leben kann.

  18. und wie sieht es mit kochen und der IQ aus?

  19. hallo gerd
    danke für die löschung von pauls 2. nachricht.
    gruss uwe

  20. Hallo zusammen,

    Ich bin eine westliche junge Frau und ich habe mittlerweile selber Vorurteile über westlich-asiatische Beziehungen (Asiatin-Westler). Ich war schon oft in Asien unterwegs, auch schon mal eine längere Zeit. Mir gefällt Asien sehr gut und ich selber hatte auch schon einen Freund dort.

    V.a. in Foren und auf Seiten von Partnervermittlungsagenturen wird die asiatische Frau gelobt, während Mann europäische Frauen schlechte Qualitäten nachsagt.

    Es ist wie eine Art Rassissmus.

    Alle werden einfach in einen Topf geworfen. Westliche Frauen sind schuld am Scheitern von Ehen und nicht attraktiv (stichwort Drachen LOL), Philippinas sind treu und Philippinische Männer betrügen ihre Frauen eh nur und sind nicht attraktiv (was meiner Meinung nach überhaupt nicht stimmt). Dann kommt der Westler mit gutem Herz und errettet die arme Philippina…

    Was ich in Asien gesehen habe und auch durch einen nahen Bekannten, 35, besätigt nicht gerade das gute Image von Asiatinnen. Mein Bekannter hatte mehrere Freundinnen in Asien (Thailand, Indonesien, Philippinen etc…) z.T. langjährige Beziehungen und alle sind gescheitert. Die eine wollte einen Horrenden Brautpreis. Die andere war dominant, launisch und es gab oft streit, bei dem sie oft ausfallend wurde. Ausserdem hat sie oft mit anderen Männern geflirtet und abgemacht, auch bei ihrem Besuch hier. Die dritte hat den Bekannten während der Beziehung (mit einem lokalen Mann, gleich jung wie sie) betrogen und sogar eine resultierende Schwangerschaft verschwiegen. Ich könnte noch viele weitere Beispiele nennen.

    Als roter Faden durch die Beziehungen zog sich die Lügerei um ans Ziel zu kommen (fing oft schon beim Alter an). Alle Freundinnen waren jung (um die 20), und eher gut aussehend. Aber er hat alle persönlich gekannt und hat sie oft besucht.

    Momentan versucht er wieder eine Philippina zu finden.

  21. “Die andere war dominant, launisch und es gab oft streit,”

    Das war sicherlich die aus Thailand…

  22. Nein erstaunlicherweise Indonesien 🙂

  23. wagner markus | 12. Januar, 2011 um 16:05 |

    ja mal hallo,ich bin ayoko petja lee brook….mein neuer vorname.ich habe meine partnerin auf samar in botoc in der nähe von tacloban oder besser galbigia mit dem gleichnamigen fluss.ich habe in botoc land angekauft und möchte einmal dort leben,vieleicht ein steinhaus bauen .erstmal allerdings werden wir wohl in einer eifachen ortstypischen hütte leben.meiner partnerin ist philippina und lebt in qezon sity.ich such oder lasse mich hier gerne von leuten oder netten menschen finden welche sich austauschen wollen oder sich kennenlernen wollen um besseren überblick zu bekommen.ich bin auch unter markus
    wagner bei facebook mit meiner partnerin zu sehen.

  24. hallo mal an alle
    seit Nov.09 lebe ich jetzt in Manila, oder Großraum Manila. Meine Partnerin habe ich auch über Internet kennengelernt. Wie auch sonst. War vorher noch nie hier. Wir haben 1 Jahr über Internet kommuniziert, auch postalisch in Papierform. Ich bin jetzt 62 und sie 52. Natürlich habe ich auch im Internet viele andere Frauen kennengelernt. Am Anfang hat mir eine 22-er mit ihrem ersten Schreiben erzählen wollen, dass sie mich liebt! Ging aber schnell. Habe ihr aber klar und unmissverständlich klargemacht, sie zu jung für mich sei. Einige anderen hatten ähnliches Vorstellungen.
    Das was ich jetzt in einem Jahr gesehen und erfahren habe, da kann ich die Frauen verstehen. Sie möchten für ihre Zukunft vorsorgen und versorgt sein. Logisch das sich dafür ein “Reicher Ausländer” besser eignet als ein Einheimischer. Die deutschen Frauen wollen auch versorgt sein, mit dem Unterschied, sie stellen zu hohe Ansprüche. Ich wollte es nicht glauben bis ich selber die Erfahrung machen mußte.
    Heiraten kommt für mich nicht in Frage. Meine Partnerin akzepiert das, wohl auch weil sie nicht geschieden ist und eine Scheidung auf den Philippinen sehr teuer wird, wenn es überhaupt dazu kommt. Kinder wird es auch nicht mehr geben weil meine Partnerin keine mehr bekommen kann. Dies nur bezüglich unterjubeln.
    Ob die Philippinischen Frauen besser als die Deutschen sind, oder umgekehrt, kann ich nicht sagen.
    Ich kann nur sagen, die Deutschen Frauen haben ein ausgeprägteres Anspruchsverhalten in Bezug auf versorgt sein, dass schon teilweise an Größenwahn nahe kommt. Das haben die Philippinischen Frauen nicht, alleine schon deshalb, weil sie den westlichen, deutschen überzüchteten Konsumwahn nicht kennen. Dabei spreche ich von den Frauen die hier auf den Philippinen leben.

    Ach ja @gery, wie war das nochmal mit deiner 22jährigen?? hab das irgendwie nicht verstanden.

    Ihr, von weiter oben, die ihr schon so lange mit einer Philippina verheiratet seid, freut euch doch. Meint ihr allen ernstes die Trennungsrate von Paaren sind in Europa, oder Deutschland, geringer als hier auf den Philippinen? Ich denke mal da gibt es keinen Unterschied. Wenn sich in Deutschland ein deutsches Paar trennt, wen interessiert das schon. Wenn sich aber ein Deutsch/Philippinisches Paar trennt, dann ist immer die Philippina schuld!? So entsteht der Eindruck wenn man eure Kommentare liest. Warum eigentlich?
    Habt ihr schon mal daran gedacht, zu einer Trennung gehören immer zwei. Wenn von einer Schuldfrage gesprochen wird, dann gehören dazu auch immer zwei. Einer alleine hat nie schuld.

    Wie lange meine Beziehung halten wird weiß ich nicht, will ich auch nicht wissen. Ich hoffe jedoch, sehr sehr sehr lange.
    Schönen Tag, oder Abend noch.

  25. Hello @ Eckhard @ Everyone

    Ich habe das Glück dass ich (als Schweizerin) meinen Lebensunterhalt selbst verdienen kann. Daher muss ich auch keine speziellen Ansprüche an meinen Freund stellen (muss ihn mal Fragen, wie er es sieht). Er muss weder schön noch reich sein, es muss einach eine “Connection” da sein. Im Gegenteil, ich kenne einige Frauen in meinem Umfeld, die ihre Partner finanziell unterstützen (z.B. er Studiert während sie einer Arbeit nachgeht). Bei den meisten Paaren aus meinem Umfeld beteiligen sich beide 50/50 an den anfallenden Kosten. Finanzielle Unabhänigkeit sollte eigentlich die Ansprüche in dem Bereich senken.

    Zusammengefasst beteiligt sich die ideale Frau im Westen an den Anfallenden Kosten. Wenn es nach den Männern geht, soll sie schön sein, möglichst jung, Arbeit, Haushalt und Kinder unter einen Hut bringen können. Das mag jetzt nach Klischee tönen, aber das ist das Gefühl dass mir oft vermittelt wird. Ich kenne viele herzensgute Frauen, die keinen Mann finden weil sie halt keine Schönheiten sind oder ein Handicap haben. Und die würden alles für einen lieben Mann tun…

    Also ich kann auch so argumentieren und sagen dass die westlichen Männer zu hohe Ansprüche haben.

    Hat eine Asiatin etwa keine hohen Ansprüche, wenn sie ausländische Männer bevorzugt? Aus der Sicht z. B. eines Philippinos betrachtet, hat er keine Chance die Braut zu schnappen, weil er eben ein lokaler Mann ist und die Mittel (oder den Exotikfator) nicht hat.

    Mann kann alles drehen und wenden wie man will.

    Nur um es richtigzustellen, ich mache keiner Asiatin einen Vorwurf wenn sie einen ausländischen Mann (= reich) heiraten will. Ich verstehe das und würde es an derer Stelle vielleicht genauso machen um eine bessere Zukunft zu haben. Und auch will ich nicht allen Philippinas unterstellen sie wären nur aufs Geld aus. Es ist einfach meine Erfahrung (oder besser die meines Bekannten) dass es viele gibt welche aus solchen Beziehgen Profit schlagen zu versuchen, weil sie eben aus Entwicklungsländern/Schwellenländern kommen. Wenn es in einer Beziehung nur ums Geld geht ist es nicht gut, es sollte ja auch um die Liebe gehen.

    Ich kenne mehrere Thai/Schweizer Pärchen (ist bei uns am verbreitesten) bei denen die Beziehung gut funktioniert weil sie ihr gemeinsames Ding machen. Es sind Paare bei denen beide schon Ehen hinter sich hatten, der altersunterschied nicht riesengross ist oder solche, wo die finanzielle Abhänigkeit nicht zu gross ist (z.b. sie Arbeitet in der Schweiz oder hat eine gute Ausbildung). Meist alsol, wo generell ein “Gradient” nicht zu stark ist.

    Ja, bei den Trennungen braucht es nicht immer, aber oft, zwei. Und dass ist der Fall bei Trennungen überall auf der Welt und auch bei gemischten Ehen.

    Da bin ich wieder bei meinem Bekannten. Bei den früher genannten Beispielen hat mein Bekannter die Augen vor der Realität verschlossen. Er hat ganz zu schweigen von Warnugen von Verwandten, sogar Warnungen von lokalen Leuten ignoriert. Liebe macht halt blind. Aber er hat eine Mitschuld weil er das mitgemacht hat und immer bei jeder Lüge ein Auge zugedrückt hat. Ausserdem waren es immer die schönsten und jüngsten Frauen, oder besser Mädchen.

    Mein Fazit ist es gibt überall gute und schlechte Menschen.

    Mich stört es einfach wenn in Foren Hass, Rassismus und unfaire Vorurteile verbreitet werden. Da ich ja keine Asiatin bin kann ich nicht für sie sprechen, aber ich denke sie werden auch nicht gerne alle in einen Topf geworfen. Das Leben ist manchmal nicht einfach, aber man muss in seiner Frustration und Unzufriedenheit den Hass nicht auf eine Bestimmte Gruppe von Menschen fokussieren. Daher schreibe ich jetzt hier diese riesenlange Abhandlung in das Forum, weil ich bis jetzt nie gesehen habe, dass eine (westliche) Frau ihren “Senf” in ein solches Forum dazugibt und ihren Standpunkt vertritt.

    Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren wenn jemand konrkrete Beispiele hat. Mit anderen Worten, in Bezug auf die hohen Ansprüche von westlichen Frauen, würde ich gerne von euch Männern einige Beispiele hören.

    Grüsse

  26. @flow3r
    Du möchtst Beispiele? Will versuchen ein paar Aufzuführen.
    Nur zur Info: Meinen Lebensunterhalt habe ich als kleiner Arbeiter/Angestellter in einem großen bekannten Konzern verdient. Jetzt habe ich den Vorteil nicht mehr arbeiten zu müßen. Ich bin in Altersteilzeit und gehe im Herbst dieses Jahr in Rente.

    Nach dem Tod meiner Frau war ich in den darauffolgenden Jahren immerwieder auf der Suche nach einer Frau, ohne große Ansprüche zu stellen. Solche Frauen wie du sie beschreibst, nicht unbedingt die schönste usw., aber mit Herz und Liebe.

    Ich hab es über Zeitungsanzeigen, Chaträumen, Foren und verschiedene anderes versucht. Tanzen kommt für mich nicht in Frage, trotz mehreren Tanzkursen, ich kann es nicht und habe kein feeling dazu, schade. Die meisten Kontakte brachen schon sehr bald ab. bei einigen ist es zum persönlichen Treffen und Kennen lernen gekommen. Die eine oder andere hat auch meinen Vorstellungen entsprochen. Umgekehrt natürlich auch. Jetzt kommt aber das große ABER:
    Wenn es um die Finanzielle Situation ging, war ich ziemlich schnell abgeschrieben. Obwohl die Damen selbst verdient haben und nicht auf mich angewiesen wären.

    Sie hatten einfach die Vorstellung, dass ich in meinem Alter, als Mitarbeiter dieser Großen Firma, auch ein dickes Aktienpaket haben müßte, ein Haus und mindestens einen dicken Mercedes fahren sollte. Der Mercedes war da, erst ein E240 Avantgard und danach ein E270 Avantgard Diesel, dass war aber auch alles.
    Als sie dann erfuhren, dass all mein Guthaben und gespartes durch besondere Umstände verloren ging und der Mercedes als einziges aus besseren Zeiten übrig geblieben war, war es schnell aus mit Freundschaft und angehender Partnerschaft. Dabei hat es die Damen auch nicht interessiert das die Mercedes gebraucht gekauft waren. Neu hätte ich mir diese Fahrzeuge nie leisten können.
    Es ist schade das so gekommen ist. Kannst du jetzt verstehen warum ich keine Deutsche mehr will?

    Als ich mich entschloß Deutschland für immer zu verlassen, habe ich über Internet meine jetzige Lebensgefährtin gefunden. Dabei habe ich nie eine Junge Philippino gesucht, nur meinem Alter angemessen. Seit Nov.09 lebe ich jetzt hier auf den Philippinen und bin zufrieden.

    In einem Punkt muß ich dir 100% Recht geben. Du bist hier die einzige Frau die sich an dieser Runde beteiligt. Danke.

  27. Hallo Gerd
    @Jorge aus Heilbronn “Die Geschichte sollte man jedenfalls unbedingt lesen”

    Es wäre schön wenn diese Geschichte aus obigem Beitrag auch in deutsch zu lesen wäre.

  28. @Gerhard

    Wenn Du solche Erfahrungen gemacht hast, dann versteh ich es. Ich werfe Dir ja nicht vor, mit einer Philippina zusammen zu sein.

    Vielleicht hat es etwas mit Generation zu tun? Keine Ahnung… Auf jeden Fall gibt es solche Frauen überall auf der Welt. Für mich gesprochen, natürlich ist es schön einen Partner mit Geld zu haben, aber die Hauptsache ist die Person. Ich, frisch vom Studium, verdiene mehr als mein Freund, der schon längere Zeit als Handwerker arbeitet und ich gebe zu, es ist manchmal schon irgendwie komisch, aber bei der Partnerwahl waren andere Qualitäten ausschlaggebend (… keine Angst er muss nicht den Haushalt alleine machen, nicht nach meiner Pfeiffe tanzen und er ist sehr männlich…). Für mich am wichtigsten ist, dass man “connecten” kann, neben dem “guten Herzen”.

    Jedenfalls es war ziemlich hart mitanzusehen wie mein Bekannter (eigentlich ein Familienmitglied) sich verarschen liess. Für mich war lange klar dass die Philippina mit dem Anderen parallel eine Beziehung hat (dass sie aber auch noch ein Kind von ihm auf die Welt bringt, hätte ich aber nicht zu denken gewagt). Es ist jedenfalls die Spitze des Eisbergs, die meine Wut zum Platzen gebracht hat. Ich kann einfach nicht verstehen wie man so ohne eine Wimper zu zucken lügen kann.

    Noch ein Tipp, dass nächste Mal solltest Du Dir vielleicht einen Daewoo Matiz oder einen alten Toyota Starlet oder so was in der Art anschaffen für die Partnersuche 😉

    Jedenfalls wünsche ich Dir Alles Gute für die laufende Beziehung!

  29. @flow3r

    Ich nehme an du meintest Eckhard, nicht Gerhard.
    Ist auch egal, danke für den Tipp bezüglich Auto. Es ist irgendwie schon traurig das an soch materiellen Werten festgehalten und beurteilt wird.

    Derzeit lebe ich ja auf den Philippinen und habe eine sehr liebe und nette Lebenspartnerin.
    Meinen Mercedes hab ich natürlich nicht mehr. Ihr ist es auch egal welches Auto, hauptsache unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Wie schon erwähnt, ich hoffe recht, recht lange mit ihr zusammen zu bleiben.

  30. volker scheuner | 15. Februar, 2011 um 17:02 |

    hallo, alle zusammen, bin seit ueber 25 jahren mit einer filipina verheiratet. zwanzig jahre lebten wir in deutschland, nun etwas ueber 6 jahre in general santos. der altersunterschied betraegt 14 jahre, bin nun 70 und meine frau ist 56. meine frau hat in deutchland sehr viel gelernt und, was sehr wichtig war, von meiner mutter das kochen. auch hat sie als verkaeuferin gearbeitet und viele gute erfahrungen gemacht. ich kann nicht ueber sie klagen oder negatives sagen. sie ist sehr fleissig und schmeist hier den laden. meine freunde und bekannten sagen alle, du weisst gar nicht, was du hast. kennen gelernt hatten wir uns durch die brieffreundschaft, was ich fuer viel besser finde, als durch das internet. ueber die menschen hier kann ich nur sagen, dass sie einen niedrigen iq haben und mindesten 75 % der verheirateten maenner eine oder mehrere geliebte haben. probleme gibt es meistens nur eines: geld! geld! und nochmals geld.

  31. guestforinfo | 25. Oktober, 2011 um 10:22 |

    Liebe Leute, Ihr solltet wirklich nicht streiten.
    Ich möchte euch einfach nur ein paar Infos geben. Ich bin 33 Jahre und in der Lage mir ein nettes Leben zu gönnen ohne Arbeiten zu müssen (Privatier). Habe weder Probleme in Deutschland eine Frau zu finden noch stehe ich auf Sextourismus. Vielmehr stieß mich das Konsumdenken deutscher Frauen sehr ab. Sobald eine Dame in Deutschland merkt, dass man mehr als Andere hat wird man danach bewertet. Ihr glaubt nicht wieviel Heiratsanträge man da selbst von deutschen Frauen, die man noch gar nicht so lange kennt bekommt. Mich hat das abgestoßen und ich beschloß vor einigen Jahren mir die Welt anzuschauen und vielleicht die Traumfrau anderswo zu finden. Zudem muss ich gestehen das mich die Exotik ausländischer Frauen ja auch reizt. Warum soll dann die eine eigene Traumfrau dann nicht so sein.

    Meine Erkenntnisse nach insgesamt 8 Jahren, unter anderem in Brasilien, Dominikanische Republik, Thailand, Phillipinen, Mexico, Estland und Trinidad Tobago, sind folgende:

    Frauen suchen wenn Sie es ehrlich meinen Ihren Partner auch immer danach aus wie gut er die Versorgerrolle ausfüllen kann. Je besser er es kann desto attraktiver ist er. Das macht zusammen mit seinem Character, Alter und Aussehen das Gesamtpaket in den Augen der Frau. Ein Altersunterschied macht den Frauen zwar etwas aus. Sie nehmen es aber kompromisshalber in Kauf und ein besseres Leben zu haben. Es ist vollkommen egal aus welchem Land sie kommen.

    Ob in Deutschland oder in einem Schwellenland. Die Frau, die nicht auf dein Geld guckt, gibt es nicht. Das ist auch legitim, da man ja Versorger wird. Allerdings sollte ihr Blick auf das Herz und Aussehen des Charakters überwiegen. Und da wirds schwierig. Nun muß man selbst wählerisch werden und nicht nur aufs Aussehen der Dame achten.
    Der Nachteil bei den Phillipinen ist meiner Meinung nach die Mentalität der Menschen. Die ist, wie auch in Thailand so, dass sie sich fast krumm machen, um an Geld zu kommen. Eine Stolz-Blockade gibt es nicht(Asientypisch). Es ist schwer so herauszufinden, ob man wirklich geliebt wird oder man nur das Sparschwein auf 2 Beinen ist. Seit wachsam. Es gibt überall gute und ehrliche Frauen auf der Welt. Aber es gibt nirgendwo eine 18jährige, die nachts von einem 50jährigen träumt. Wohl aber gibt es viele die Tag und Nacht vom Bankkonto dieses Herrn Träumen. Und die gnaze Familie der Dame träumt mit. Mit dem Wissen lässt sich was machen. Ignoriert Ihr es, kann es zu eurem Problem werden. Ich wünsche allen viel Glück.

    Noch ein kleiner Typ:
    Für jeden mag es normal sein, dass man auch für seine Göttergattin sorgen will. Seit aber gewarnt, dass man in vielen Schwellenländern nicht nur das erwartet. Man erwartet dass Ihr für die ganze Familie sorgen werdet. Tanten, Onkels, Cousinen usw.

  32. ich bin selbst filipina, wohne seit 5 jahren hier is österreich und bin 33 Jahre alt verheiratet mit einem 40 J öst. ich muss leider sagen babyboy hat leider den punkt getroffen. 60 Jahre alt sucht 18 – 30 j filipina??? was ist das? 20 – 25 könnte ich noch vorstellen aber 30 jahre unterschied weiss ich nicht mehr. Ich bin mir sicher wenn diese 18 Jahre wird 28 sein und der mann wird 70… kommt irgendwas nicht gutes… Ohh Leute …Realistischerweise, kenne ich viele junge filipina Frauen die so macht 🙂 ihr wiesst schon was ich meine….

  33. guten morgen meine lieben..
    ich lebe seit 2 jahren auf den philippinen, die meiste zeit auf bohol.ich bin 40jahre alt lebe von einer eu rente und muss gestehen…..mir würde das geld locker reichen, aber keiner filipina! es ist traurig zu sehen wie manche dieser menschen leben. es ist aber noch trauriger wenn man erfährt was und wieviel sie von einem finanziell erwarten!!! ich dachte ich komme auf die phils um das leben zu geniessen(nicht wegen der frauen)! nur leider is es so, dass mann, der tatsächlich nach liebe und geborgenheit sucht, in diesem land falsch ist! dann lieber als armes baboy 😉 in deutschland eine frau finden die mit wenig zufrieden ist.(auch das gibt es!)

    und zu dem….was denkt ihr welche art von frau ihr hier findet? überwiegend frauen die sich mit einem ausländer einlassen haben meistens schon mehr weisse männer nackt gesehen als ich im schulsport!

    falls mann bereit ist eine frau mit kind zu akzeptieren sieht das wohl schon anders aus. da ja kaum ein pinoy eine frau mit kind aufnimmt.aber kein problem, da ist dann ja wieder der dumme ausländer da….

    das sind allerdings nur meine erfahrungen…..uups und die von ALLEN meinen bekannten und freunden hier auf den phils….in diesem sinne …..enjoy your life!!!even alone 😉

    euer hans

  34. Leider hat da Hans recht

    Bestätigt wird es auch in der doku “ab auf die insel” die im zdf lief – bisher gibt es 3 teile
    auch zu finden bei youtube

    Bei diesem Auswanderer steht der frustrierte Rückflug bereits fest denke ich mal – aber selber schuld hat er auch – man sollte schon Nein sagen können wenn es das Budget übersteigt.

    Letzendlich ist es auf den Phils nun auch nicht viel anders wie in Thailand oder Europa
    Die Ansprüche der Menschen werden immer grösser – das man nie zufrieden ist mit solch einer Einstellung ist dann die folge. Nur niemand gibt das gerne zu….

  35. Oh mein Horst. Ich hoffe du hast inzwischen nicht den gleichen Fehler wie ich gemacht. So junge Frauen werden dich nie lieben. Sie kommen mit ganz anderen Vorstellungen her. Sie heucheln dir Liebe vor aber wenn sie hier sind lassen sie ihre Make fallen. Vorrangiges ziel ist dass ihre Familie dort unter auf den Phil versorgt ist. Sie nwollen dass jeden Monat viel Geld dorthin geschickt wird. Die Familie da unten ist den Philfrauen viel wichtiger als die Familie hier. Es gibt auch noch extremer abgebrühte. Die nehmen ihren alten deutschen Ehemann total aus. Wenn er kein Geld mehr hat ist sie weg. Such dir eine Frau, auch auf den Philippinen, die in der Nähe deines Alters liegt. Stell dir mal vor, du wärst 25 und würdest jeden morgen neben einer 60 jährigen wach werden. Oh man.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*