Der Aussenborder und die Balik Bayan Box

Der Aussenborder ist bereit für die Balik Bayan BoxDer Aussenborder ist bereit für die Balik Bayan Box

Die Frage des Tages: “Wie kriege ich einen ausgewachsenen Außenbordmotor in eine Balik Bayan Box”? Klar, man muss ihn zerlegen. Den Außenborder hatte ich mir bereits im Mai gebraucht gekauft und bis heute stand er unbeweglich im Keller.

Da unser Abflugdatum im Oktober nun langsam näher rückt, musste ich mir nun auch Gedanken darüber machen, wie ich das Ding in eine Balik Bayan Box bekomme.

Tatsächlich braucht man eigentlich nur einen 10er Schlüssel um das ganze Ding zu zerlegen. Dabei wurde dann auch deutlich, das das gute Stück einen neuen Impeller vertragen kann und auch die Auspuffdichtung, die in diesem Fall auch gleich eine Wasserdichtung ist und das Kühlsystem vom Auspuffsystem trennt.

Im Internet wurde ich fündig, bei einer holländischen Firma. Nach ca. zwei Stunden jedenfalls lag der Motor in seine Bestandteile zerlegt vor mir und sollte in diesem Zustand auch in eine Balik Bayan Box passen. Neben dran sollte dann auch noch etwas Platz für meine Haribos und Gemüse Konserven sein, hehehe. Ich werde die Box oder Boxen so ca. Mitte September losschicken, so das sie kurz nach uns dort eintreffen.

Unser Flug auf die Philippinen scheint sich nun tatsächlich auf das Asiana Ticket zu konzentrieren. Hatte gestern nochmal bei Qatar Airways probiert aber die Balik Bayan Plätze waren zur fraglichen Zeit schon alle vergeben. Wenn alles wie geplant durchgeht, fliegen wir diesmal wieder von ca. Mitte Oktober bis Ende April, so das ich auch meinen 50. Geburtstag im April auf den Philippinen feiern werde.

7 Kommentare zu "Der Aussenborder und die Balik Bayan Box"

  1. Passt zwar jetzt nicht zu dem Thema, weiss aber nicht wo ich die Frage sonst stellen soll.Mich würde mal interessieren, ob Du auch wie einige andere Blogger Deine Einnahmen von den Webseiten veröffentlichst.Als aufmerksamer Leser Deiner Seiten , habe ich ja mitbekommen, das Du diesmal in Deutschland nicht arbeiten warst oder? Deswegen die Nachfrage aus reinem Interesse.
    Mach weiter so.

  2. Und was arbeitest Du und wie viel verdienst Du damit? Also ich veröffentliche meine Einnahmen nicht, es reicht völlig, wenn mein Steuerberater und das Finanzamt Bescheid wissen.

  3. Ich bin Elektriker und zur Zeit arbeitslos.In meinem letzten Job habe ich 1300 Euro netto verdient.Die Beantwortung meiner Frage war dazu gedacht, den Leuten einen Ansporn zu geben, dass man auch mit ungewöhnlichen Mitteln erfogreich seinen Lebensunterhalt verdienen kann.

  4. Nee, auch das bringt mich nicht dazu meine Einkünfte offen zu legen. Es gibt viele “ungewöhnliche” Wege Geld zu verdienen und ich habe mich schon mit einigen lustigen Sachen durchgeschlagen. So bin ich in DE ganz nebenbei auch noch als Alleinunterhalter tätig und auf den Philippinen kann ich immer noch auf meine Eigenschaft als Tauchlehrer zurückgreifen, wenn ich das will. Für das Finanzamt und die Krankenversicherung (leider) bin ich selbständig!
    Man sollte immer versuchen mit so wenig wie möglich Arbeit soviel Geld wie möglich zu verdienen und nicht umgedreht. Das ist jedenfalls mein Slogan.

  5. Man darf bei allen Fleiss und planen der Durchführung auch die werte Gemahlin nicht vergessen. Wenn die nicht mitspielt und ihren Gatten wie auch immer unterstützt, ist das alles nicht möglich.
    Mit Dauershoppen, massenhaft Geld nach Hause schicken sind solche Pläne nicht durchführbar.
    Und Gerd Winterfeld hat eine sehr gute Frau, denn sonst wäre all dies nicht möglich. Das sollte hier auch einmal erwähnt werden.

    Das mit dem wenig Arbeit und viel Geld(das wirtschaftliche Prinzip!!) sehe ich genauso. Darum kann ich erst in 10 Jahren(mit 55 Jahr) das gleiche wie Gerd heute schon machen. 6 MOnate Philippinen, 6 Monate Europa.

  6. Hehe, das sie bei mir sehr flexibel sein muß, habe ich ihr, nach 10 Jahren in Thailand, schon beim ersten Kennenlernen offenbart.

  7. @gerd
    Trotzdem mein Kompliment für deine Frau. Habe das Glück auch so ein Modell zu haben. Darum auch alles vorgeplant. Wichtig war das wir beide gleich die Karten auf den Tisch gelegt haben damals.
    Wir beide sehen jedenfalls in euch 2 Vorbilder in Sachen Lebensführung.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*