James Bond – Ein Quantum Trost

James Bond - Ein Quantum Trost | Screenshot Trailer

Wie angekündigt, waren wir heute in Tagbilaran und haben uns den neuen James Bond Streifen angesehen: “Ein Quantum Trost” oder, wie es hier auf Englisch heißt: “Quantum of Solace”. Was für eine Enttäuschung.

Wo sind die guten alten James Bond Zeiten hin wo er noch ein richtiger Geheim Agent war mit Geheimen Aufträgen in Geheimer Mission. Wo sind die regelmäßigen Besuche im Waffenlabor bei “Q”, wo der beliebteste Geheimagent der Filmgeschichte mit neuen geheimen Waffen ausgerüstet wird, vom unsichtbaren Auto, Miniflugzeug, Unterwassekamera , usw. bis hin zu seiner Uhr mit der man gar Löcher in Stahl brennen konnte.

Nichts davon war zu sehen in dem neuen Bond Film. Stattdessen war es schwierig, der Handlung überhaupt zu folgen. Die Kameraführung, insbesondere bei den Actionscenen, war schlimmer wie die eines Touristen, der das erste mal im Leben eine Videokamera in der Hand hält. Wilde, viel zu schnelle Kameraschwenks von einer Person zu anderen, um ja nichts zu verpassen und Filmszenen, die höchstens 1 Sekunde lang waren. Da wurde man fast Seekrank wenn man auf die Leinwand sah. Statt ihren Agenten also mit geheimen Spezialwaffen auszurüsten, hatte “M” im Büro jetzt einen riesigen Tisch, der als Touchscreen ausgelegt war, auf dem man virtuelle Papiere herumschieben konnte. Nicht wirklich Aufregend.

Laut Werbeversprechen der beste James Bond Film überhaupt, nach meiner Meinung ist es der schlechteste den es je gab. Schuld daran ist neben der schlechten Regie und Kameraführung James Bond selber, der vom Gentleman zum verdreckten Alkoholiker verkommen ist. Noch einen Bond mit dem Darsteller und ich werde mir dreimal überlegen ob ich mir den Film überhaupt noch ansehe. Das war wirklich erbärmlich.
Ist der Film in Deutschland überhaupt schon angelaufen?

2 Kommentare zu "James Bond – Ein Quantum Trost"

  1. leider, dieser daniel taugt mir gar nicht. der letzte war schon fad. aber es wurde ein regelrechter hype um diesen nichtssagenden film gemacht.

    ich mochte connery und moore. ein wenig brosnan. aber dann war es nichts mehr. so ist leider der lauf der welt.

    goldfinger natuerlich ungeschlagen der groesste!

  2. Hallo,
    danke für deinen Kommentar. Vom Aussehen macht Daniel Craig zwar vielleicht nicht so viel her, bzw. sieht nicht aus wie ein Bond auszusehen hat. Von der schauspielerischen Leistung her gefällt er mir aber dennoch besser als Pierce Brosnan.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*