Haus auf dem Vulkan

Frontansicht des zu bauenden HausesFrontansicht des zu bauenden Hauses

Jetzt also doch…! Meine Frau will unbedingt ein Haus bauen, auf den Philippinen, mitten im Erdbebengebiet. Quasi ein “Haus auf dem Vulkan…”

Inzwischen gibt es sogar schon einen ersten Entwurf des Bauplans vom Architekten. Im Bild oben allerdings nur die Vorderansicht, den Detailplan & Grundriss habe ich weggeschnitten. Demnächst soll es auch noch eine 3D-Präsentation geben, für ca. 2000 Peso Extra.
Vor ein paar Tagen war der Landvermesser da und hat schon mal das ganze Stück Land hier “relokalisiert”, also geguckt, ob die Grenzsteine auch richtig sitzen und wie viele Nachbarn sich schon auf unserem Land “breit gemacht” haben, im wahrsten Sinne des Wortes.

Danach soll und muss das Land noch aufgeteilt werden, so dass meine Frau den Titel auch auf ihren Namen hat.

Eigentlich bin ich nicht so sehr davon begeistert, ausgerechnet hier ein Haus zu bauen aber bei der aktuellen (Merkel-) Politik in Deutschland und besonders den Vorkommnissen in Köln, Hamburg und Stuttgart in der Silvesternacht und in den Tagen danach, muss man sich schon mal um eine Zuflucht für die nahe Zukunft bemühen.

Außerdem liegt der grob vom Architekten kalkulierte Preis, in etwa dort, wo ich ihn auch vermutet hatte und ist damit durchaus bezahlbar und vielleicht eine gute Investition in die Zukunft. Jetzt müssen wir sehen, wie es vorwärts geht und vielleicht können wir in der nächsten Saison mit dem Bauen anfangen.

4 Kommentare zu "Haus auf dem Vulkan"

  1. dann mal gutes gelingen 🙂

  2. baut ihr in loon oder mindanao?

  3. Thomas Orlowski | 24. Juni, 2020 um 5:17 |

    Hallo
    Komme auch aus Köln(Südstadt)und wollte fragen ob Sie mittlerweile Ihr Haus auf den Philippinen gebaut haben…Wäre nett ,wenn Sie mich mal kontakten würden,da ich gerne vielleicht auch in der Nähe von Davao beabsichtige ein Häuschen zu errichten.DA käme mir jeder gute Ratschlag recht.

    Vielen Dank
    THomas

  4. Nein, habe ich nicht gebaut. Der Grund ist der, dass meine Frau es bis heute nicht fertig gebracht hat, das Land auf ihren Namen umzuschreiben. Papiere waren alle fertig, ist aber am Ende gescheitert.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*