Thilo Sarrazin – Deutschland schafft sich ab

Oh wie wahr! “Das wird man ja wohl noch sagen dürfen”, titelte heute morgen die Bildzeitung, aus Protest gegen die Hetzjagd gegen Thilo Sarrazin, der, weil er mal die Wahrheit gesagt hat, wahrscheinlich seinen Hut nehmen muß.

Einmal mehr kann man sehen, das unsere Politiker allesamt Warmduscher sind, die die Meinung von rund 90% aller Deutschen einfach ignorieren und weiter den tollen Integrationskurs fahren, wie bisher. Die SPD sollte Sarrazin an die Spitze stellen, anstatt ihn aus der Partei auszuschließen. Bei der nächsten Wahl würden sie einen Erdrutschsieg erringen.

Ich frage mich wirklich, warum man Ausländer unbedingt integrieren muß, wenn sie nicht integriert werden wollen. Wer sich integrieren will, soll die deutsche Sprache lernen, findet auch einen Job und kann hier in Ruhe und Frieden leben. Wer sich nicht integrieren will und meint in einer Parallelgesellschaft leben zu müssen, kann auch bleiben aber bitte schön auf eigene Kosten. Wenn er das nicht kann…. und tschüß!

Wenn ich als Deutscher auf den Philippinen oder im sonstigen Ausland wohne, tu ich mich ja auch nicht integrieren, jedenfalls nicht so, wie sich die deutsche Politik das vorstellt. Trotzdem kann ich dort leben und werde nicht ausgewiesen. Wenn mir allerdings das Geld ausgeht, bleibt mir nichts anderes übrig als nach Hause zu fliegen. Sozialleistungen wie Harz4 gibt es auf den Philippinen nicht, ebenso-wenig wie in den meisten anderen Ländern dieser Erde.

Eigentlich sollte man in Deutschland seine Meinung sagen dürfen, gerade so, wie Sarrazin es getan hat. Offensichtlich werden aber unsere Volksvertreter mehr von den diversen Zentralräten gesteuert als vom Volk und wer auch nur ein bisschen gegen der Strom schwimmt, muß seinen Hut nehmen.

Deutschland schafft sich ab, nach langer Zeit noch mal ein Buch das ich mir kaufen werde. Noch ca. 5 Wochen und dann nehme ich auch wieder meinen Hut und sage “tschüß Deutschland”.

12 Kommentare zu "Thilo Sarrazin – Deutschland schafft sich ab"

  1. In Sachen Sarrazin ist jetzt der Gabriel von der SPD dran, mal klare Kante zu zeigen. Was ist jetzt nicht verstehe ist, warum der Wulff erstmal die Merkel fragen muss, denn er hat doch vor dem Antrag der Bundesbank gesagt, dass der Sarrazin weg soll. Ist er sich jetzt auf einmal nicht mehr so sicher und wir erlebe eine Überraschung, aber vielleicht ist das nur Alibi.

  2. Klaus Schmidt | 4. September, 2010 um 13:40 |

    Hallo Gerd, deine Seiten sind sehr informativ und ich verfolge die Inhalte schon seit ca zwei Jahren. Auch zum Thema Sarrazin spiegelt deine Meinung wohl die Einstellung von ca 80% der Deutschen wider.(auch meine). Leider gibt es bei uns keine Meinungsfreiheit. Bin gespannt wie unser, von niemandem gewollten, Bundespräsident nun entscheidet. Unsere liebe Frau Merkel hat ja heute zum Thema Integration schon mal eine tolle Lösung parat. Mehr Zuwanderer in öffentliche Ämter, wie Polizei oder Jugendämter. Was ein Irrsinn. Wir machen uns in der ganzen Welt nur noch lächerlich. Du hast es genau auf den Punkt gebracht: Wir müssen nicht diejenigen integrieren, die absolut nicht wollen.
    Na ja, ich für meine Person peile in etwa drei Jahren eine ähnliche Lebensführung wie Du an. Bin jetzt 10 Jahre verheiratet (meine Frau kommt von cuyo / Palawan). wir wohnen in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg. Gruß Klaus

  3. Ja, die Äußerung von der Merkel hatte ich auch noch gehört. Da kommt einem wirklich die Galle hoch. Da wählen wir doch am besten gleich einen türkischen Bundeskanzler. Die haben doch alle den Knall nicht gehört…
    Du wohnst in Bad Marienberg? Also praktisch gleich bei uns um die Ecke. Bin eben noch mit dem Roller da oben rum gekurvt.

  4. Klaus Schmidt | 4. September, 2010 um 19:30 |

    War ja heute noch mal ein schöner Tag um mit dem Zweirad rum zu düsen. Wir wohnen nicht direkt in Bad Mbg., sondern in Mörlen, etwa 8km Umkreis. Eine Weltstadt mit 500 Einwohner. Kennt kein Mensch.
    Aber ist wirklich nicht so weit weg von eurem “Sommerwohnsitz”.
    Mensch , wie ich dich beneide, es geht ja bald wieder los bei euch, Richtung Phils.
    Na ja, vielleicht haben Merkel und ihre Co-Worker bis zu deiner nächsten Rückkehr nach Deutschland durchgesetzt, dass Deutsche nur noch mit dem Koran unterm Arm einreisen dürfen. Aus Rücksicht und so…. Hoffentlich verrenken sich unsere Volksvertreter nicht noch ihre Zungen, bei so viel Arschgelecke.

  5. Ich bin österreicher. Und bei uns fragen sich auch schon einige, wenn das Buch rauskommt “Österreich schafft sich ab!”? Ist ja bei uns in Sachen Integration nicht anders.

  6. http://www.bild.de/BILD/politik/2010/09/06/thilo-sarrazin-geht-wieder-zur-arbeit/trotz-zoff-mit-der-bundesbank.html

    Das interessante dei diesem Artikel ist, dass sich 89% der Buerger hinter S. stehen. Wenn ein Bundespraesident das einfach ignoriert braucht er Deutschland nicht mehr zu repraesentieren. Ein Rausschmiss wuerde Wulff auch wieder in die CDU-Ecke draengen, wo er doch absolut ueberparteilich sein sollte. Noch glaube ich aber, dass Wulff das Richtige entscheidet.

  7. @bandler & Sean: Jetzt kommt es schon raus, das der Wulf nur eine Marionette von der Merkel ist. Erst mal fragen ob ich das darf… he he! Wie ich schon sagte, alle kein Rückrad, die Jungs, alles Warmduscher, Vorwärtseinparker, Alugriller usw.

  8. Hallo Gerd,
    habe das ganze Gemache um Sarazin mitverfolgt. Die sogg. Gutmenschen in Polititik Medien leben auch in einer Parallelgesellschaft, denn die bekommen offenbar überhaupt nicht mit was real ab geht in Deutschland. Die von Sarazin aufgezeigten Probleme werden nicht als solche erkannt und der Islam ist ja “so lieb”. In halb Euro gährt es gewaltig, aber die Idioten schlafen weiterhin vor sich hin und wenn einer mit der Wahrheit stört wird auf ihn eingedroschen.
    MEINUNGSFREIHEIT gab es noch nie bei uns, Meinung wird nur vorgegeben. Beispiele hierfür sind genug Vorhanden.

  9. Hallo Reiner! Das mit der Parallelgesellschaft der Politiker ist ein sehr gutes Beispiel. Tun wir neben den Politikern noch die Lobbyisten und Konzernvorstände mit in den Topf, dann passt es.

  10. Hallo Gerd,
    schöne Seiten. Informativ und umfangreich. Ich bin letzten Monat 61 geworden, aber noch knackig und werde in nächster Zeit Deutschland verlassen. Da kommen die Phillies auch in Betracht.
    Zum Thema Sarrazin vertrete ich Deine Meinung. Es war indessen einmal notwendig, dass überhaupt mal einer die “Zähne” auseinander gekriegt hat in der Sache “Integration”.
    Ich frage mich, was das hier noch werden soll? Da gestattet man Leuten, die keinerlei abendländische Gepflogenheiten kennen, sich in einem Land auszubreiten, das genügend eigene Probleme hat und gewohnt ist, die Augen vor der Realität zu schließen und beschäftigt sie zusätzlich mit Mittelalter. Wenn ich Gast bei jemandem bin, benehme ich mich anders als solche Menschen. Ich befürchte allerdings, dass Thilo Sarrazin mit seinen Thesen – vor allem in der Gen-frage – von genau den Leuten Support erhalten wird, die alles andere als liberal sind. Die Sozis sind es jedenfalls nicht.. So wird das nicht zu einer neuen Sozipartei führen, sondern eher zum Rauskramen der immer noch existenten braunen Hemden im Schrank und einem Rutsch nach Rechtsaussen.
    Da ich selbst Autor und Kunstlehrer bin und an einem Buch über “deutsche Mentalität” arbeite, kann ich mir vorstellen, welche Instinkte schließlich durch nicht wirklich durchdachte “Ideen” schließlich bedient werden.
    Wenn Du mal Kontakt zu mir haben willst, nimm die Email. Da ich eingefleischter Junggeselle war – bei einer Menge Freundinnen – könnte ich mir vorstellen, dass ich – die Phillies im Auge – mich final doch noch an eine freundliche herzliche Frau gewöhnen könnte.
    Bis – vielleicht demnächst – Joe aus Essen – Kohlenpott

  11. Also bei der Situation in Europa, bin ich froh, dass Atomkraft auch wieder forciert wird!
    Motto “hinter mir die Sintflut!”

  12. Liebe Leute lasst euch nicht unterkriegen. Lebt nach dem Motto “hinter uns die Sintflut” und geniesst das leben, solange es ihr noch habt.
    Atomkraft und gen-essen werden ihren rest dazu beitragen und das Problem der Orcs von selbst erledigen.Krebserkrankungen und Allergien im steigen. Ach ja die lieben Kindlein der zugereisten.hahah
    Ich für meine Teil sch….. auf alles und lebe lieber in naher Zukunft in Asien. Verabschiede mich mit einer fastfood-gestärkten grosstittrigen 19jährigen Philippina von dieser Welt.hahaha

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*