Neue Ausbeute hier bei den Haushaltshilfen

Die tolle philippinische Regierung hat sich wieder etwas neues einfallen lassen, wie sie die philippinischen Haushaltshilfen, sogenannte “Domestic Helper” die überall im Ausland arbeiten zur Kasse bitten können. Diese brauchen nämlich neuerdings ein “Zertifikat”, das sie als “Domestic Helper” qualifiziert.

Dafür müssen sie ein mehrwöchiges Seminar besuchen, das dann mit 5000,- bis 15000,- Peso zu Buche schlägt. Doch damit noch nicht genug, wenn sie zwischendurch mal (auf Urlaub) nach Hause kommen, müssen sie es erneuern, sie müssen also wieder ein Seminar besuchen, obwohl sie ihren Job doch eigentlich schon beherrschen. Das ist ungefär so, als wenn in Deutschland eine Hausfrau ein Seminar besuchen müßte, das sie dann als eine solche qualifiziert.

Wie auch immer, schon die seit vielen Jahren bekannte “Traveltax”, von ca. 1600,- Peso, die philippinische Touristen bezahlen müssen wenn sie das Land als Tourist verlassen wollen entbehrt jeder Grundlage. Als das Geld aus genau dieser Staatskasse Ende letzten Jahres mal gebraucht wurde um Philippinos in einer Kriegssituation aus dem Libanon nach Hause zu fliegen, war das Geld plötzlich nicht mehr da. Komisch, oder?

Die Korruption stinkt wirklich zum Himmel aber die Pinoys sind wohl nicht das Volk was sich beschwert. Man nimmt ja auch den täglichen Driss mit überfüllten, alten, klapprigen und stinkenden Jeepneys & Bussen hin ohne was zu sagen.

Schade nur das auch die Filipinos die schon mal im Ausland waren und gesehen haben das es auch anders geht, dieses Wissen nicht nach Hause tragen und anwenden. Heute haben aber zur Abwechslung mal die Domestic Helper in Hongkong gestreikt und eine Demo gemacht. Vielleicht sollten sie das besser hier vor Ort machen…

Geschichten wie diese hier über einige Merkwürdigkeiten im täglichen Leben der Einheimischen habe ich jetzt unter einer neuen Kategorie im Menü unter “Geschichten von den Philippinen” abgespeichert. Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen zu "Neue Ausbeute hier bei den Haushaltshilfen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*