Erdölbohrungen in Bohol

Der Strand auf Cabilao, direkt vor dem La Estrella ResortDer Strand auf Cabilao, direkt vor dem La Estrella Resort

Ein kleines Update zu den Erdölbohrungen auf Bohol: Ein Leser schickte mit einen interessanten Link von der Webseite des Vize Gouverneurs von Bohol. Die Seite ist natürlich in Englisch aber wer des Englischen mächtig ist, kann dort detaillierte Informationen zu den geplanten Erdölbohrungen nachlesen.

Es scheint sich tatsächlich zu bestätigen, das irgendwann innerhalb der nächsten 2 Jahre mit den Bohrungen zwischen Argao (Cebu) und der Bohol vorgelagerten Insel Cabilao begonnen werden soll.

Eine weitere schlimme Meldung kommt derweil aus Thailand, dort plant die Regierung gerade bis zu vier Atomkraftwerke zu bauen. Das erste soll ca. 2020 seinen Dienst aufnehmen. Ein Grund mehr Thailand den Rücken zu kehren und das Weite zu suchen. Es war schon vor 15 Jahren oder so ein Gerücht und ich hatte schon damals gesagt: “Wenn die hier hier ein Atomkraftwerk bauen, haue ich ab”.

Das bezieht sich nicht so sehr auf die Angst vor Atomkraftwerken, vielmehr auf mangelndes Vertrauen in die technischen Fähigkeiten der dort Angestellten. Auf den Philippinen wird der Strom übrigens zu einem hohen Prozentsatz mit Hydrokraftwerken an Flüssen und Wasserfällen hergestellt.

Vielleicht kommt auch in Thailand mal jemand auf so eine Idee. Solarenergie wäre auch eine echte Alternative in so einem Land.

Kommentar hinterlassen zu "Erdölbohrungen in Bohol"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*