Corona Virus

Corona-Tagebuch Philippinen

Heute hat unsere Tochter auf ihrem Facebookprofil die folgenden “Tagebucheinträge” veröffentlicht. Ich fand das ganz gut und habe das mal für Euch übersetzt und hier gepostet.

Es sind die Geschehnisse auf Bohol, einer Insel in den Philippinen. Aber man könnte das fast 1:1 auf Deutschland übertragen.


Weitere Evakuierungsflüge

In diesen Tagen finden weitere Evakuierungsflüge von Manila und Cebu aus nach Deutschland statt.
Für eine Liste aller Flüge und den Bedingungen, kann man sich an die Webseite der Botschaft oder an folgende Hotline in Manila melden: 02 8702 3030.



Inlandsflüge eingestellt

Wegen des Corona Virus wurde inzwischen offensichtlich fast der gesamte Inlands-Flugverkehr in den Philippinen eingestellt.
Keine Ahnung, wie man da jetzt von Manila aus auf die Inseln kommen soll, wenn man mit einem internationalen Flug dort landet. Umgekehrt ist es natürlich genau so. Da sitzen wohl einige Leute auf den Inseln fest, die eigentlich einen internationalen Flug ab Manila erreichen müssten.


Corona & die Philippinen (Ranking)

Wann immer in Deutschland irgendwas passiert, was das Leben hier (in Deutschland) gefährlich oder unerträglich macht, würde man von mir nur noch die Schlusslichter sehen.
Ich würde mich einfach in den nächsten Flieger setzen und abhauen: Thailand oder Philippinen. Wobei die Philippinen etwas einfacher sind, wegen dem Visum.



Bohol unter “Gemeinschafts- Quarantäne”

Gouverneur Arthur Yap kündigte am Freitag an, dass er nächste Woche die gesamte Provinz Bohol unter “Gemeinschaftsquarantäne” stellen werde, um Maßnahmen gegen die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) “ernsthaft vorzubereiten”, da sich das Land mit der wachsenden Bedrohung durch die Pandemie auseinandersetzt .


Das Leben geht weiter, trotz Corona Virus

Während in Europa und anderen Orten in der Welt zum Teil drastische Maßnahmen ergriffen werden (gestern Abend erst wurde ganz Italien zur Sperrzone erklärt), scheint das Leben auf den Philippinen für die meisten Menschen jedenfalls, ganz normal weiterzugehen.